Tzaq Seng Hao, Thingai Muschelplatte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 500 g Muscheln in der Schale
  • 1 Bambussprosse
  • 2 Paprikas
  • 4 Schwammerln
  • 150 g Hühnerbrust
  • 1 Teelöffel Sojasosse
  • 1 Teelöffel Maizena (Maisstärke)
  • 0.5 Tasse Reiswein
  • Öl zum Fritieren und Braten
  • 1 Scheiben Ingwer (frisch)
  • 3 EL Ananassaft
  • 5 EL klare Suppe
  • 3 EL Erbsen
  • 0.5 Tasse Ananas (gewürfelt)
  • 2 Teelöffel Maizena (Maisstärke) (mit Wasser angerührt)
  • 0.5 Teelöffel Fünfgewürz (Pulver)
  • Salz
  • Pfeffer

Die Muscheln ausführlich abspülen und abbürsten. Die Bambussprossen und Paprika in schmale Streifen schneiden. Schwammerln einweichen, Stiele wegschneiden und die Kappen in Streifchen schneiden. Die Einweichbrühe zur Seite stellen. Die huehnerbrust in kleine schmale Scheibchen schneiden, mit der hellen Sojasosse und der Maizena (Maisstärke) gut durchmischen und 10 min stehen. Die Muscheln in eine kleine Schale legen.

Wasser in einem Dämpfer erhitzen und den Reiswein gut anwärmen. Wenn das Wasser im Dämpfer kocht, die Schale mit den Muscheln hineinstellen, den heissen Reiswein darüber träufeln, 5 Min. dämpfen und herausnehmen. Die Muscheln müssen sich in dieser Zeit geöffnet haben. Die sich in der Schale gebildete klare Suppe zur Seite stellen. Die Muscheln aus der Schale nehmen und etwaige ungeniessbare Teile wegschneiden.

Öl zum Fritieren erhitzen und die marinierte Hühnerbrust 10-20 Sekunden in Öl herausbacken. Das Fleisch herausnehmen und abrinnen.

In einer Bratpfanne Öl erhitzen, die Schwammerln anbraten, die Paprikastreifen, Ingwer und dann die Bambussprossen dazugeben und 1 Minute scharf rösten. Temperatur reduzieren und den Bratensud von den gedämpften Muscheln in die Bratpfanne gießen, dann hintereinander die Pilzbrühe, den Ananassaft, die klare Suppe, Erbsen und Ananaswürfel dazugeben. Alles gut durchmischen. Muscheln und Hühnerbrust dazu vermengen und 2 min ziehen. Am Schluss die Soße mit der angerührten Maizena (Maisstärke) binden, würzen und anrichten.

Das Gericht wird von den Küstenbewohnern Tschekiangs und Fukiens an Feiertagen im Familienkreis gerne gegessen. Anstelle von Ananas können Sie auch Mandarinen und Mandarinensaft nehmen. Es sollten in jedem Fall frische Früchte sein, Dosenfrüchte sind zu zuckrig und schwach im Wohlgeschmack.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Tzaq Seng Hao, Thingai Muschelplatte

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche