Tunesischer Couscous

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 200 g Kichererbsen
  • 375 g Hartweizengriess bzw.
  • Couscous-Griess
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1000 g Lammfleisch (Keule)
  • 1 Kapsel Safranpulver
  • 2 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Öl
  • 1 Paprika
  • 1 Grosse Zucchini
  • 4 Karotten (mittelgross)
  • 4 Paradeiser
  • 4 Weisse Rübchen bzw. 1 Kohlrabi
  • 2 Chilischoten

Am Vortag Kichererbsen mit kaltem Wasser überdecken und eine Nacht lang einweichen. Griess mit 2 Tassen leicht gesalzenem Wasser begießen, rund eine halbe Stunde, ausquellen. Fleisch von dem Knochen schneiden und würfeln. Mit Salz, Pfeffer und Safran würzen.

Kichererbsen abrinnen, Zwiebeln und Knoblauchzehe häuten. Zwiebeln in Spalten schneiden. Knoblauch würfelig schneiden. Öl erhitzen. Fleisch dann auf 2 oder Automatik-Kochstelle 9 bis 1 0 portionsweise anbraten. Zwiebeln und Knoblauch hinzufügen und mit anbraten.

Alles In einen hohen Kochtopf befüllen.

Gut 1 1/2 Liter Wasser, Kichererbsen und 1 El. Salz hinzufügen und das Ganze 1 1/2 Stunden ohne Deckel auf 1 beziehungsweise Automatik-Kochstelle 3 bis 4 leicht wallen. In der Zwischenzeit das Gemüse reinigen und abspülen. Alles in grobe Würfel schneiden. Nach ungefähr 1 Stunde ebenfalls zum Fleisch Form und mitgaren.

Den Griess In ein feines Sieb befüllen und In den Kochtopf hineinhängen.

30 Min. Im Dampf mitgaren. Chilischoten reinigen, abspülen, entkernen und hacken. Ragout mit Chili und Salz nachwürzen. Couscous In die Mitte einer Platte Form. Das Ragout deshalb anrichten.

130 Min.

der Hamburgischen Electricitätswerke Ag

Tipp: Das Fruchtfleisch von jungen, kleinen Zucchini ist deutlich zarter als das von größeren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Tunesischer Couscous

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche