Tunesische Kichererbsensuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 8 EL Olivenöl (Natives)
  • 12 Stk Knoblauchzehen (sehr fein gehackt)
  • 350 g Kichererbsen (getrocknet)
  • 2,5 Liter Wasser
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • 2 Stk Karotten (in feinen Stiften)
  • 2 Stk Zwiebeln (sehr fein gehackt)
  • 6 Stk Selleriestangen (in dünnen Ringen)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Stk Zitrone (Saft davon)
  • 4 EL Koriander (frisch fein gehackt)

Für die tunesische Kichererbsensuppe die getrockneten Kichererbsen am Vorabend über Nacht in kaltem Wasser eingeweichen.

Die Hälfte des Olivenöls in einem großen Topf erhitzen. Den Knoblauch zugeben und 2 Minuten andünsten.

Kichererbsen, Wasser, Kreuzkümmel und gemahlenen Koriander zufügen und aufkochen lassen. Die Hitze reduzieren und alles etwa 2,5 Stunden köcheln lassen. In der Zwischenzeit das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen, Karotten, Zwiebeln und Sellerie zugeben und unter Rühren anrösten. Das Gemüse in die Suppe geben und gut verrühren. Etwa die Hälfte der Suppe umfüllen und im Mixer oder mit dem Pürierstab pürieren. Das Püree wieder zur Suppe geben und verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und nach Geschmack Zitronensaft zufügen.

Die tunesische Kichererbsensuppe in vorgewärmte Schüsseln füllen und mit dem frisch gehackten Koriander garniert servieren.

Tipp

Wer keinen Koriander möchte, lässt diesen einfach weg. Alternativ passt auch frisch gehackte Petersilie dazu.

 

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Tunesische Kichererbsensuppe

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche