Türkischer

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 3

  • 0.5 Mittl. Melanzani
  • 1 Zwiebel (klein)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Paradeismark

frische oder evtl. getrocknete Küchenkräuter (ich bevorzuge hier Oregano, Basilikum und grossblättrige Petersilie) feingehackt, gemeinsam in etwa 2 geh. El. Pfeffer, Salz, ein winziger Schuss Worschester-Sauce, jeweils ein Tl. Öl und gemäßigter Essig - besser geeignet ist Balsamico. Vorbereitung: Die Melanzani im aufgeheizten Backrohr (200 °C ) in etwa 5 min backen. Eine Türkin gab mir diesen Tip, um die Bitterstoffe in den Melanzani abzumildern. Wer die Melanzani allerdings schon mit Salz bestreut und ziehen hat, kann sich das backen sparen - hat den gleichen Effekt. Die Melanzani würfelig schneiden und *ganz, ganz* kleinhacken - beinahe schon "Püree". Die Paradeiser kurz in kochend heissem Wasser blanchieren (überbrühen), häuten, Inneres entfernen - einschliesslich Kernwänden - und ebenfalls *ganz, ganz* kleinhacken. Knoblauch und Zwiebel ebenso *ganz, ganz* kleinhacken. Paradeiser- und Melanzani-"Püree" mit den kleingehackten Knoblauch, Kräutern, Zwiebeln und Paradeismark vermengen. Letzteres ist beinahe immer nötig, da die Paradeiser in unseren Breiten allzu selten wirklich noch nach Paradeiser schmecken. Nun den Blattsalat vorsichtig mit Pfeffer, Salz und Worschester-Sauce nachwürzen. Vorsichtig darum weil der Blattsalat jeweils nach Qualität und Art der Zwiebel und des Knoblauchs schon recht scharf sein kann - scharf soll er ja ebenso sein, dieser Blattsalat, da Leckerschmecker aber verschieden sind.... Als letzten Schritt Essig und Öl gut unterziehen. Den Blattsalat eine halbe Stunde im Kühl- schrank ziehen, vor dem Servieren von Neuem gut verrühren und vielleicht noch mit einer Prise(!) Zucker nachwürzen. (schöne Entrée mit ein klein bisschen Fladenbrot und Butter)

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Türkischer

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche