Türkischer Auflauf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 3 Mittlere Erdäpfeln
  • 250 g Faschiertes
  • 1 Grosse Gemüsezwiebel
  • 1 Paprika
  • 1 Melanzani (mittelgross)
  • 1 Paradeiser (gross)
  • 1 EL Wasser
  • 1 Teelöffel Fertigbrühe
  • 1 Pk. Paradeiser (passiert)
  • 1 Teelöffel Paradeismark
  • 3 Knoblauchzehen (frisch)
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • Salz

Die Erdäpfeln abschälen, abspülen, in etwa 5 mm dicke Scheibchen schneiden und in Salzwasser al dente gardünsten.

Faschiertes in der kalten Bratpfanne zu einem dünnen Fladen auspressen, mit Salz würzen. Bei mässiger Temperatur ohne Rühren anbraten, dann mit einer Gabel zerkrümeln.

Die Kartoffelscheiben zufügen.

Die Gemüsezwiebel in dicke Scheibchen schneiden und über die Kartoffelscheiben legen.

Die Paprika entstielen. Die Kerne entfernen und die Paprika in fingerdicke Streifchen schneiden. Über die Zwiebelringe schichten.

Die Melanzani abspülen, entstielen und in zentimeterdicke Scheibchen schneiden. Über die Paprika schichten.

Die Paradeiser abspülen, entstielen und in zentimeterdicke Scheibchen schneiden. Über die Melanzani schichten.

Backrohr auf 200 °C vorwärmen. Bratpfanne mit dem Gemüse in das Backrohr auf die mittlere Schiene stellen.

Wasser aufwallen lassen. Fertige klare Suppe zufügen. Aufkochen. Passierte Paradeiser und Paradeismark zufügen. Aufkochen. Die Knoblauchzehen abschälen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Das Knoblauchmus zu der Sauce Form. Mit Zucker und Cayennepfeffer würzen. Ca. 5 Min. bei kleinster Temperatur weiter auf kleiner Flamme sieden.

Die Paradeisersauce über das Gemüse Form und den fertigen Auflauf in etwa 45 min bei 200 °C gardünsten.

Mit frischem Flute bzw. türkischem Pide (Fladenbrot) zu Tisch bringen.

Anmerkungen

Wer gerne scharfe Gerichte isst, kann entweder die Paprika durch 2 bis 3 frische Peporoni ersetzen oder evtl. zusätzlich zur Paprika eine Peporoni verwenden.

Durch Nachkochen aus ähnlichen Aufläufen türkischer Restaurants hier in der Gegend abgeleitet.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Türkischer Auflauf

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche