Tscholent für Schabbat - auch Scholet genannt

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 Pk. Bohnen
  • 1 Pk. Bohnen
  • 0.5 Pk. Rollgerste
  • 0.5 Pk. Öl bzw. 3 El Gänse- bzw. Hühnerschmalz,
  • 2 lg Zwiebel
  • 1 EL Rotes, scharfes Paprikapulver,
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 g Geräuchertes Rindfleisch oder evtl. geräucherte Gänsekeu
  • 3 Fleischknochen
  • 3 Markknochen
  • Salz

Vielleicht Ihr neues Lieblingsbohnengericht:

Öl oder Fett in einem großen, hohen Kochtopf erhitzen. Faschierte Zwiebeln darin goldbraun anrösten. Vom Feuer nehmen, Paprika hinzfügen, mit ein Viertel Glas Wasser ablöschen. Bohnen und Rollgerste dazugeben und unter Rühren 5 Min. weichdünsten. mit Salz würzen und mit Wasser aufgiessen, so dass der Kochtopf beinahe voll ist. Aufkochen. Knochen, Knoblauch und Fleisch hinzufügen, 1/2 Stunde machen. Vom Feuer nehmen, folgend noch mal vielleicht würzen.

Kochtopf mit einem gut sitzenden Aluminiumfolie beziehungsweise Deckel fest verschließen. Im Backrohr bei 150 Grad 12 bis 15 Stunden gardünsten. Nachsehen, ob noch genügend Flüssigkeit vorhanden ist, bevor das Gericht eine Nacht lang im Backrohr bleibt, andernfalls Wasser zugiessen. Falls der Tscholent 1 Stunde vor dem Servieren zu flüssig ist, Deckel abnehmen und noch braun werden lassen.

Nicht umrühren, damit die Bohnen nicht "matschig" werden.

Das Gericht soll nicht "suppig" sein, sondern saftig und braun. Zum Tscholent kann genauso ein Kugl gereicht werden, das im selben Kochtopf mitschmort.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Tscholent für Schabbat - auch Scholet genannt

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche