Tsatziki

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für Tsatziki die Salatgurke mit einer Reibe (mittelgroß) hackeln und in eine vorbereitete Schüssel mit einem Sieb und mit einem Tuch geben.

Salzen, stehen und abtropfen lassen. Das Tuch nehmen und ausdrücken so gut es geht. Die ausgedrücke Gurke in eine Schüssel geben und den zerdrückten Knoblauch, das griechische Joghurt, Sauerrahm, Salz, Pfeffer und Zitronensaft hineingeben und umrühren. Kurz im Kühlschrank ziehen lassen, anrichten und eventuell nach Geschmack mit schwarzen entsteinten Oliven Dekorieren. 

Tsatziki kalt servieren.

Tipp

Nach Bedarf kann man die Gurke mit Salz auch über die Nacht stehen lassen. Dann muss man nicht mehr so viel ausdrücken. Für die Schlanke Küche - können Sie das leichte griechische Joghurt und statt Sauerrahm ein 0,1%-iges Joghurt nehmen. Tzatziki schmeckt sehr gut mit einem Fleischfondue.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 0 2

Kommentare7

Tsatziki

  1. feinspitz57
    feinspitz57 kommentierte am 19.12.2015 um 11:09 Uhr

    der Klassiker...

    Antworten
  2. rudi1
    rudi1 kommentierte am 01.07.2015 um 06:42 Uhr

    sieht gut aus

    Antworten
  3. Haselnussgitti
    Haselnussgitti kommentierte am 20.04.2015 um 00:38 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  4. KarinD
    KarinD kommentierte am 15.03.2015 um 15:43 Uhr

    köstlich

    Antworten
  5. elli11
    elli11 kommentierte am 14.05.2014 um 15:59 Uhr

    einfach gut

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche