Tsatsiki, Wie Es Sein Muss

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Salatgurke
  • 500 g Griechischer Joghurt ersatzweise türkischer notfalls zur Hälfte herkömmlicher Sahnequark und Joghurt bzw. Crème fraîche bzw. Sahnejoghurt
  • 8 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Weinessig
  • 1 Bund Dill; ersatzweise 1 Pckg. Tk-Dill
  • Pfeffer
  • Salz

Gefunden Und Verbreitet:

  • K-H. Boller aka Bollerix

Die Gurke von der Schale befreien und (am besten mit einer Reibe) in grobe Stifte schneiden. (Nach Geschmack vorher die Kerne in der Mitte der Gurke entfernen.) Die Gurkenstifte in einen Durchschlag Form, mit in etwa 1 Teelöffel ; Salz überstreuen, ausführlich mischen und in etwa 1/2 Stunde ziehen, um das Wasser zu entziehen. Darauf die Gurkenstifte ausführlich auspressen, am besten das Ganze in ein Küchenhandtuch Form und herzhaft ausdrücken.

Die Knoblauchzehen abschälen und pressen. Das Knoblauchmus zu dem Joghurt Form, ebenso das Olivenöl, den Essig und das gehackte Dill.

Die Gurke einrühren. Schliesslich mit Pfeffer und Salz nachwürzen. Das Tsatsiki wenigstens eine Stunde gekühlt ziehen.

Mit Fladenbrot zu Tisch bringen.

Variante Statt Dill Minze zufügen.

Tipp: Je höher der Fettanteil beim Joghurt, desto aromatischer und cremiger ist das Ergebnis!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Tsatsiki, Wie Es Sein Muss

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche