Truthahn-Curry-Topf mit Chashewnüssen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 600 g Truthahnbrust
  • Salz, Pfeffer
  • 2 TL Currypulver
  • 3 EL Butterschmalz (oder Pflanzenöl)
  • 2 Stk. Jungzwiebeln
  • 1 Stk. Ingwer (ca. 1 cm groß)
  • 250 ml Langkornreis (mit 1 großen Teehäferl gemessen)
  • 2 1/2 Teehäferl Hühnersuppe (oder Gemüsesuppe)
  • 5 Stk. Gewürznelken
  • 1 Stk. Zimtstange (klein)
  • 1 TL Rosinen (nicht zu trocken)
  • 1 EL Geröstete Cashewnüsse (ungesalzen)
  • 1 EL Koriandergrün (frisch gehackt, oder Petersilie)

Für den Truthahn-Curry-Topf mit Chashewnüssen das Truthahnfleisch in kleine mundgerechte Stücke schneiden. In einer Schüssel mit Salz, Pfeffer sowie Currypulver würzen und 10 Minuten ziehen lassen.

Inzwischen die Jungzwiebeln klein schneiden, den Ingwer sehr fein hacken.

Dann in einem Topf das Schmalz oder Öl erhitzen und die Truthahnwürfel darin rundum anbraten. Herausheben und in einer Schüssel abgedeckt warmstellen.

Jungzwiebeln im verbliebenen Fett langsam anschwitzen, bis sie schön glasig sind, dabei bei Bedarf noch etwas Fett zugeben. Ingwer und Reis zugeben, kurz durchrühren und etwa zwei Tassen Suppe zugießen. Mit Salz, Pfeffer und eventuell noch etwas Curry würzen.

Gewürznelken, Zimt und Rosinen einmengen, durchrühren und alles einmal aufkochen lassen. Hitze sofort auf das Minimum reduzieren und den Reis zugedeckt insgesamt ca. 20 Minuten (oder nach Anleitung auch kürzer) garen.

Inzwischen die Cashewnüsse etwas zerkleinern. 10 Minuten vor Garungsende das Fleisch wieder zugeben und die restliche Suppe zugießen.

Den Truthahn-Curry-Topf zugedeckt fertig garen lassen.

Abschließend nochmals abschmecken, die Cashewnüsse einmengen und die gehackte Petersilie bzw. Koriander vor dem Servieren über den Truthahn-Curry-Topf streuen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
6 2 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare27

Truthahn-Curry-Topf mit Chashewnüssen

  1. Ashibarei
    Ashibarei kommentierte am 29.12.2015 um 22:10 Uhr

    schöne Aufmachung

    Antworten
  2. Indiana016
    Indiana016 kommentierte am 07.12.2015 um 07:14 Uhr

    ok

    Antworten
  3. hsch
    hsch kommentierte am 28.11.2015 um 02:22 Uhr

    sehr interessaant

    Antworten
  4. zuckerschneckal
    zuckerschneckal kommentierte am 25.11.2015 um 10:47 Uhr

    Toll - schon gespeichert

    Antworten
  5. Deloungo
    Deloungo kommentierte am 25.11.2015 um 09:40 Uhr

    klingt gut

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche