Trifle

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 1 Pk. Sahnepudding (Pulver)
  • 2 EL Vanillezucker
  • 500 ml Milch
  • 400 g Schlagobers
  • 500 g Karambolen
  • 3 EL Himbeergelee
  • 2 EL Orangenlikör; oder Orangensaft
  • 6 Biskotten
  • 100 g Kleine italienische Makronen
  • 125 ml Trockener Sherry; oder evtl. heller Fruchtsaft
  • 75 g Kandierte Früchte

Ein tolles Kuchenrezept für jeden Anlass:

Für die Krem aus Puddingpulver, Vanillezucker und Milch nach Packungsaufschrift einen Pudding machen. Unter Rühren auskühlen und durch ein feines Sieb aufstreichen. Schlagobers steif aufschlagen, die Hälfte davon unter den Vanillepudding ziehen. Die Karambolen abspülen und in kleine Stückchen schneiden. Mit Himbeergelee und Likör bzw. Saft vermengen. Die Biskotten zerbröckeln und in eine geeignete Schüssel Form. Eine Schicht Karambolen darüber gleichmäßig verteilen und mit Vanillecreme bestreichen. Die Makronen zerbröckeln, auf die Krem streuen, mit Sherry tränken und mit den übrigen Karambolen belegen. Den Rest von Krem, Makronen und Sherry auf die Karambolen Form. Die restliches Schlagobers als dicke Haube auf das Trifle setzen.

Die kandierten Früchte zerkleinern und darüber streuen. Trifle vor dem Servieren 1 Stunde bei geschlossenem Deckel im Kühlschrank durchziehen und noch eine halbe Stunde bei Raumtemperatur stehen. Tipps: Der englische Dessertklassiker ist mit Karambolen angenehm süsssäuerlich. Die Früchte sollten reif mit braunen Spitzen sein.

Trifle schmeckt auch mit trocken gewordenem Keksen oder evtl. Sandkuchen. Anschließend ein wenig mehr Fruchtsaft oder evtl. Sherry verwenden, damit das Dessert schön saftig wird. Wem die kandierten Früchte zu süß sind, der nimmt Schokoraspel.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Trifle

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche