Tresterfleisch - Traben-Trarbach

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 2000 g Gepökelter Schweinenacken
  • 4 Lorbeerblätter
  • 1 Teelöffel Wacholderbeeren
  • 3 Zwiebel
  • 0.5 Teelöffel Pfefferkörner
  • 250 ml Tresterschnaps
  • 1000 ml Riesling (trocken)
  • 2000 ml Wasser
  • Zucker

Tresterfleisch ist ein typisches Gericht an der mittleren und unteren Mosel. Während des Brennens von Tresterschnaps durften die Winzer sich nicht von dem Kessel entfernen. Also hängten sie einfach einen Kochtopf mit herzhaft gewürztem Fleisch in die Brennblase, - das Ergebnis war das Tresterfleisch.

Ohne Maische und Brennblase erreicht man einen vergleichbaren Wohlgeschmack. Indem man das Fleisch in einem Wein-Trester-Bratensud mariniert:

Das Fleisch einkerben, mit Zwiebeln befüllen, mit Pfeffer überstreuen und wie einen Rollbraten binden. Aus Wein Wasser, Trester und Gewürzen einen Bratensud machen und das Fleisch 3-4 Tage darin einlegen.

Das Fleisch mit dem Bratensud in einem Bräter bei geschlossenem Deckel bei 180 °C 120 Minuten gardünsten. Den Bratensud mit Zucker und Wein süß-sauer nachwürzen.

Das aufgeschnittene Fleisch mit Bratensud im Suppenteller zu Tisch bringen. Dazu gibt es

Brot.

Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 1

Kommentare0

Tresterfleisch - Traben-Trarbach

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche