Tournedos: Rindermedaillons mit grünem Pfeffer, Minze + Curryreis

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • Rindermedaillons; 2 Stückchen a 70 g je Person
  • 2 Baguette (Scheiben)
  • 0.5 Tasse Sauerrahm
  • 1 Teelöffel Pfeffer (grün)
  • 20 Minze (Blätter)
  • 40 ml Cognac
  • Öl oder evtl. Butterfett zum Braten
  • Salz
  • 100 g Basmatireis
  • 250 ml Wasser
  • 200 g Erbsen
  • 2 Teelöffel Butter
  • 1 EL Curry
  • Salz

Das Wasser mit Curry und Salz aufwallen lassen. Den Langkornreis hinzfügen und so lange machen bis er gar ist, aber noch körnig schmeckt. Das dauert ausführlich so lange wie das Braten des Fleisches.

Das Öl oder Butterfett in einer Bratpfanne erhitzen und das Rindfleisch darin von beiden Seiten ungefähr zwei bis drei min rösten. Die Anbrattemperatur ist am Beginn sehr hoch, wird aber auf der Stelle reduziert, damit die Fleischkruste nicht verbrennt und das Fleisch von innen gardünsten kann. Die Medaillons mit Salz würzen und warm stellen.

Danach rösten Sie die Baguettescheiben von beiden Seiten im Bratensatz der Medaillons kurz an. So nimmt das Brot den leckeren Wohlgeschmack des Bratenfonds auf. Jeweils zwei Stückchen des fertigen Brotes auf einem Teller platzieren.

Dann zaubern Sie rasch die Sauce. Dazu ablöschen Sie die Bratenreste, die sich noch in der Bratpfanne befinden, mit grünem Pfeffer, Cognac und saurer Schlagobers ab. Zum Schluss wird alles zusammen mit Salz und mit frischer Minze gewürzt.

Zu guter Letzt heisst es "Risibisi": Sie Form den Langkornreis zum Abtropfen auf ein Sieb. Anschließend wird er in einer Backschüssel mit der Butter und den Erbsen vermengt.

Anrichten Auf jedes Baguettestueck legen Sie ein Rindermedaillon. Den Langkornreis drücken Sie zum Formen in eine kleine Kaffeetasse, die Sie wie ein Puddingförmchen benutzen, um den wohlgeformten Langkornreis neben dem Tournedo zu platzieren. Die Medaillons mit der Sauce begießen und mit der Minze garnieren.

Noch schnellere Tournedos Mit Langkornreis dauert das Zubereiten und Kochen der Tournedos ungefähr 20 min. Nur zehn bis 15 Min. lang stehen Sie in der Küche, wenn Sie als Zuspeise Blattsalat anstelle von Langkornreis wählen. Nun sollten Sie aber grössere Fleischstückchen von dem Filet klein schneiden, denn sonst wird niemand richtig satt. Apropos: Wem Rindsfilet zu teuer ist, der weicht einfach auf kleine, zarte Schweineschnitzel aus.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Tournedos: Rindermedaillons mit grünem Pfeffer, Minze + Curryreis

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche