Toskanisches Weissbrot

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1000 g Mehl (Type 405)
  • 40 g Germ
  • 500 ml Wasser (lauwarm)
  • Mehl für's Arbeitsbrett
  • Öl für's Blech

Das Mehl in eine grosse Schüssel füllen. In die Mitte eine Vertiefung drücken. Die zerbröckelte Germ mit ein Viertel l Wasser durchrühren. In die Vertiefung gießen und mit ein kleines bisschen Mehl von dem Rand zu einem Brei mischen. Backschüssel mit einem Geschirrhangl abdecken und an einem warmen Ort stellen (ca. 1 h)

Anschließend den 'Dampfl' mit dem gesamten Mehl mischen und unter Rühren und Schlagen das gesamte mit dem nach und nach zugegebenen übrigen Wasser mischen, dass sich der Teig leicht von der Backschüssel löst. Anschließend den Teig auf eine bemehlte Platte legen und herzhaft kneten, bis er glatt und geschmeidig ist. (Dir sollte schon warm werden, hihi) Eine Kugel formen und in Tücher gehüllt warm stellen (wiederholt eine Stunde)

Das Backrohr auf 200 °C vorwärmen, das Blech leicht einfetten.

Aus dem gegangenen Teig einen Laib formen (eher hoch als breit, er breitet sich noch ein wenig aus) und auf der untersten Schiene ca. eine Stunde backen.

Das Brot ist fertig, wenn es goldbraun ist, und es bei dem Klopfen auf die Unterseite hohl klingt. Die Besonderheit ist, dass es nicht gesalzen wird, was man ja ebenfalls im Restaurant, oder evtl. wo ebenfalls immer man das Brot kriegt, rausschmeckt, finde ich.

Zubereitung (inkl. 2, 5 Stunden Backzeit zirka 1 Stunde

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Toskanisches Weissbrot

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche