Toskanische Küche - Hühnchen Geschmort

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 1500 g Poularde; oder ein ein kleines bisschen schwereres Tier
  • 8 Paradeiser; gehäutet und entkernt bzw.
  • 1 Becher Paradeiser
  • 10 Schalotten
  • 10 Knoblauchzehen (geschält, halbiert)
  • 20 Oliven
  • 1 Lorbeergewürz
  • 1 Teelöffel Thymian (getrocknet)
  • 1 Teelöffel Rosmarin bzw.
  • 8 Frische Salbeiblätter; bzw. ein klein bisschen mehr
  • 250 ml Weisswein (trocken)
  • 250 ml Wasser
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Rainer Sass: Geschmorte Fleischgerichte gehören wie Olivenöl und Brot zur klassischen Toskanakueche. Meine Version wird mit Schalotten, Paradeiser, Oliven und Knoblauch gedünstet.

Alle Ingredienzien mitsamt dem Hendl müssen von erstklassiger Qualität sein. Also kein Hendl aus der Tiefkühltruhe und kein Billigolivenöl für Dm 3, 99.

Das Hendl wie folgt zerteilen: Flügel, Keule am Gelenk zerteilen, Brust mit Knochen und jede Brusthälfte halbieren So bekommt man zehn Teile, diese mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen und in Olivenöl in einem großen Kochtopf anbraten. Knoblauch, Schalotten und Olivenöl beifügen.

Daraufhin die ganzen Früchte der Dosentomaten entkernen, den Saft auffangen. Alle Gewürze in den Kochtopf Form, Wein und Wasser dazu und bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel 60 min auf kleiner Flamme sieden. Hat sich zu viel Flüssigkeit gebildet, schmort man die letzten 20 min mit geöffnetem Deckel; aber Vorsicht, dass nichts anbrennt!

Dazu schmeckt Brot und ein leicht gekühlter Chianti.

Tipp: Kochen Sie nur mit hochwertigen Gewürzen - sie sind das Um und Auf in einem guten Gericht!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Toskanische Küche - Hühnchen Geschmort

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche