Toskanische Fischsuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

Den Stangensellerie schälen. Die Tomaten kurz überbrühen, schälen, vierteln und entkernen. Die Garnelen schälen und die Fische filetieren (oder gleich vom Fischhändler vorbereiten lassen). Dabei allerdings sämtliche Gemüsereste, Garnelenschalen und Karkassen aufbewahren! Etwas Olivenöl erhitzen. Die gewaschenen Gemüsereste, Knoblauchzehen und Schalotten darin anschwitzen, mit Weißwein ablöschen. Die Pelati sowie Wasser zugeben. Den Fond aufkochen lassen und die Fischkarkassen sowie die Garnelenschalen hinein geben. Mit etwas Meersalz würzen. Die Aromaten und Chili zugeben und den Fond ca. 30-40 Minuten ziehen lassen. Dann durch ein Sieb passieren. Den Fond nun wieder aufkochen (wenn nötig noch etwas Wasser zugießen). Zuerst die geputzten Muscheln und den klein geschnittenen Sellerie dazugeben. Sobald die Muscheln offen sind, den in mundgerechte Stücke geschnittenen Fisch sowie die Garnelen einlegen. Der Fisch sollte nun nur noch langsam ziehen, allerdings nicht mehr kochen, damit er nicht trocken wird. Die Tomaten in Würfel schneiden und gemeinsam mit dem geschnittenen Basilikum in die Suppe geben. In Suppenschüsseln anrichten und vor dem Servieren mit feinem Olivenöl beträufeln.

Tipp

KOCHDAUER: Fond ca. 45 Minuten, Suppe ca. 10 Minuten
BEILAGENEMPFEHLUNG: Knoblauchcrostini
TIPP: Caciucco wird üblicherweise - ähnlich der Bouillabaisse - als Hauptgericht serviert, weshalb auch hier die Mengenangaben eher großzügig gehalten sind.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 1

Kommentare1

Toskanische Fischsuppe

  1. Yoni
    Yoni kommentierte am 06.10.2014 um 05:41 Uhr

    super

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche