Toskanische Bohnensuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 250 g Bohnen (weiss, getrocknet)
  • 2 md Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Porree (Stange)
  • 3 lg Paradeiser
  • 2 Karotten
  • 125 g Stangensellerie
  • 5 EL Olivenöl
  • 1500 ml Gemüsesuppe (oder Fleischbrühe)
  • 1 Roamarinzweig nach Lust und Laune
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Bund Basilikum
  • Parmesan (frisch gerieben)

Vielleicht Ihr neues Lieblingsbohnengericht:

Die Bohnen in ausreichend Wasser eine Nacht lang einweichen. Am darauffolgenden Tag die Zwiebeln und die Knoblauzehen schälen, fein in Würfel schneiden. Den Porree reinigen, abspülen und in schmale Scheibchen schneiden. Die Paradeiser kurz mit kochend heissem Wasser blanchieren (überbrühen), häuten und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Die Karotten sowie den Stangensellerie abspülen, reinigen und in Würfel schneiden. Im Suppentopf das Olivenöl erhitzen. Unter Rühren erst die Zwiebeln, dann den Knoblauch und das restliche zerkleinerte Gemüse darin andünsten. Die eingeweichten Bohnen in ein Sieb abschütten und in den Kochtopf Form. Die klare Suppe aufgießen, den Deckel auflegen und bei kleiner Temperatur etwa 1 Stunde leise leicht wallen, bis die Bohnen weich sind (jeweils nach Alter und Grösse kann das auch länger dauern). Nach Wunsch kann man einen Rosmarinzweig 15 bis 30 Minuen mitkochen. Die Suppe mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken, nach Wahl noch ein klein bisschen Olivenöl unterziehen. Das Basilikum abspülen und grob hacken, Basilikum und Parmesan über die Suppe streuen und Servieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Toskanische Bohnensuppe

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche