Tortellini in Madrascurry mit Garnelen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 180 g Weizenmehl (Type 405)
  • 90 g Hartweizengriess
  • 2 Dotter
  • 2 Eier
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Wasser
  • 2 Prise Salz
  • 0.5 Teelöffel Thymian
  • 0.5 EL Petersilie (gehackt)
  • 2 EL Milch
  • 16 sm Garnelen
  • 150 g Blanchierten Blattspinat
  • 120 g Gemüsestreifen
  • 0.5 Teelöffel Madras-Currypulver
  • 2 EL Olivenöl
  • 150 g Ricotta
  • 0.25 Teelöffel Chili (Flocken)
  • Muskat
  • Salz
  • Pfeffer

Mehl mit Griess, Eigelben, einem ganzen Ei, Muskatnuss, zwei Prisen Salz, einigen Tropfen Öl und einem Esslöfel Wasser mischen. Nun alles zusammen gut kneten, zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie einschlagen. Anschliessend im Kühlschrank ein bis 120 Minuten ruhen.

Scampis über den Rücken bis zum Schwanzende zum Schmetterling aufschneiden und den Darm entfernen.

Ricotta mit Petersilie, Thymian und Chiliflocken mischen. Den Teig auf einer bemehlten Fläche dünn auswalken, Kreise ausstechen und mit Eistreiche (ein Ei, zwei EL Milch mischen) den Rand einpinseln. Mittig den Ricotta anhäufeln, den Teig überlappen, den Rand gut glatt drücken und wiederholt mit Eistreiche einpinseln. Beide Enden zu Tortellini eindrehen. Anschliessend die Tortellini in leicht köchelndem Salzwasser auf den Punkt gardünsten.

Scampis in heissem Olivenöl anbraten, Gemüsestreifen dazugeben und kurz mit anschwitzen. Die abgetropften Tortellini dazugeben, mit Madrascurry würzen, den Spinat unterziehen und in tiefem Teller anrichten.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Tortellini in Madrascurry mit Garnelen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche