Topfenpalatschinken

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 200 Gramm Mehl
  • 2 Eier
  • 400-450 ml Milch (je nach Eigröße mehr oder weniger)
  • 1 Prise Salz
  • 500 Gramm Magertopfen
  • 2 Eigelb
  • 1 Zitrone (unbehandelt, abgerieben Schale )
  • 3 EL Crème Fraîche
  • 1 EL Staubzucker
  • 1 EL Butterschmalz
  • Butter (für die Form)
  • 1/8 L Milch (zum Begießen)
  • Staubzucker (zum Bestäuben)

Für die Topfenpalatschinken das Mehl mit Eiern und 1 Prise Salz zu einem flüssigen Teig rühren.

Den Teig 30 Minuten ruhen lassen, damit das Mehl quellen kann.   Den Backofen auf 50 Grad vorheizen. In einer beschichteten Pfanne das Butterschmalz sehr heiß werden lassen, einen Schöpflöffel Teig hineingeben und durch Schwenken in der Pfanne verteilen. Sobald die Unterseite braune Ränder bekommt, die Palatschinke wenden und fertig backen. Auf diese Weise zwölf dünne Palatschinken backen.

Die fertigen Palatschinken im vorgeheizten Backofen warm halten. Den Backofen auf 200 Grad schalten und eine Auflaufform mit Butter ausstreichen. Für die Füllung den Topfen mit Eigelben, Zitronenschale, Creme Fraíche und Staubzucker gut verrühren. Die Palatschinken mit der Topfenmasse bestreichen, einrollen und nebeneinander in die Auflaufform legen. Die Milch anwärmen, neben die Palatschinken in die heiße Form gießen. Die Palatschinken etwa 20 Minuten im heißen Ofen überbacken.

Die Topfenpalatschinken auf vorgewärmten Teller mit Staubzucker bestäubt servieren.

Tipp

Zu den Topfenpalatschinken schmeckt eine fruchtige Beilage, etwa Marillenröster oder Hollerkompott.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare5

Topfenpalatschinken

  1. Schurli1958
    Schurli1958 kommentierte am 14.12.2015 um 12:22 Uhr

    sehr lecker

    Antworten
  2. lydia3
    lydia3 kommentierte am 02.06.2015 um 17:11 Uhr

    es ist modern alles mager zu verwenden, der Geschmack ist jedoch mit fettern Topfen viel besser, wenn schon denn schon

    Antworten
  3. rickerl
    rickerl kommentierte am 18.03.2015 um 09:09 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. biofritzi
    biofritzi kommentierte am 13.10.2014 um 08:10 Uhr

    einfach zu machen und gut; aber warum MAGERtopfen? Geht doch auch der normale 20 %ige, oder nicht?

    Antworten
  5. Francey
    Francey kommentierte am 16.09.2014 um 12:21 Uhr

    gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche