Topfenkuchen mit Mohn

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 40 ml Magermilch
  • 35 g Gemahlener Mohn
  • Etwas geriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
  • 3 Stk. Eier
  • 80 g Zucker
  • 1 Stk. Vanilleschote
  • 670 g Magertopfen
  • 1 Pkg. Vanillepuddingpulver
  • Beschichtete Auflauf- oder Tortenform

Backrohr auf 160°C vorheizen.

Für den Topfenkuchen mit Mohn Milch kurz aufkochen lassen, vom Herd nehmen, Mohn unterrühren und ca. 10 Minuten quellen lassen. Zitronenschale dazugeben.

Eier trennen. Dotter mit Zucker und dem Mark der Vanilleschote cremig rühren. Topfen und Vanillepuddingpulver unterrühren. Eiklar zu steifem Schnee schlagen und vorsichtig unter die Eimasse heben. 5 Esslöffel dieser Masser unter den Mohn rühren.

Masse in eine beschichtete Auflauf- oder Tortenform füllen. Mohnmasse löffelweise mit einer Gabel gleichmäßig durchziehen, damit eine leichte Marmorierung entsteht.

Den Topfenkuchen im vorgeheizten Backrohr 40-45 Minuten backen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
69 24 8

Kommentare42

Topfenkuchen mit Mohn

    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 01.06.2016 um 14:00 Uhr

      Lieber Dakahr, Sie können den Kuchen sowohl warm als auch kalt essen. Falls Sie ihn nicht am selben Tag essen, empfiehlt sich jedenfalls eine Lagerung im Kühlschrank. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  1. beatekocht
    beatekocht kommentierte am 04.10.2016 um 16:27 Uhr

    ich könnt mir vorstellen, dass zwetschkenkompott gut dazu passt...

    Antworten
  2. Dakahr
    Dakahr kommentierte am 31.05.2016 um 18:15 Uhr

    Klingt interessant, jedoch ist dieser "Kuchen" sofort aufzuessen nach dem Backen? Oder hält der auch einige Tage?

    Antworten
  3. heuge
    heuge kommentierte am 10.04.2016 um 19:31 Uhr

    ganz ohne Mehl? nur mit Puddingpulver??

    Antworten
    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 11.04.2016 um 14:22 Uhr

      Liebe heuge, ganz genau! Der Kuchen wird genau wie in der Angabe zubereitet. Mit den besten Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche