Topfenkuchen mit eingelegten Marillen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Mürbeteig:

  • 240 g Weizenmehl (Typ 405)
  • 160 g Butter
  • 80 g Staubzucker
  • 1 Ei (Grösse M)
  • 1 Prise Salz

Füllung:

  • 1000 g Topfen (mager)
  • 70 g Zucker
  • 5 Eier (Grösse M)
  • 1 Pk. Vanillepuddingpulver
  • 150 ml Schlagobers
  • 1 Teelöffel Zitronenschale, unbehandelt, abgerieben
  • 800 g Eingelegte Marillen aus dem Einmachglas

Ein tolles Kuchenrezept für jeden Anlass:

(*) Für eine Kuchenform von 32 cm ø

Für den Mürbteig alle Ingredienzien rasch glatt durchkneten. Den Teig in Folie einwickeln und wenigstens eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen. Dann zirka 3mm stark auswalken. Kuchenform einfetten und mit dem ausgerollten Teig auskleiden. (Teigreste können problemlos eingefroren werden) Für die Füllung Eier, Zucker, Magerquark, Puddingpulver, Schlagobers und Zitronenschale durchrühren und in die vorbereitete Form füllen.

Frische Marillen in Zuckerwasser leicht gar ziehen und abschütten beziehungsweise eine Konserve verwenden. Früchte in die Topfenmasse legen und ein kleines bisschen eindrücken.

Im aufgeheizten Herd bei 180 °C Ober- und Unterhitze etwa 30 bis 35 Min. backen. Anschliessend etwa 15 Min. abkühlen. Jetzt nochmal bei 180 °C weitere 20 Min. backen. Kurz abkühlen und den fertigen Kuchen aus der geben nehmen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Topfenkuchen mit eingelegten Marillen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche