Topfen-Marillen-Strudel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 10

  • 25 dag Mehl (glatt)
  • Prise Salz
  • 1 Eidotter
  • 1 EL Essig
  • 2 EL Öl
  • 1/8 l Wasser (lauwarm)
  • ca 15 Marillen (frisch oder evtl. TK)
  • Butter (zerlassen; zum Bestreichen)

Für die Fülle:

Für den Topfen-Marillen-Strudel aus Mehl, Salz, Eidotter, Essig, Öl und lauwarmen Wasser ein Strudelteig kneten. Teig solange kneten, bis er glatt und seidig ist. Den Teig gut 1/2 Stunde rasten lassen.

Für die Topfenfülle Eidotter, Staubzucker, Vanillezucker und Zitronenschale schaumig rühren. Topfen, Maizena, zerlassene Butter mit einem Kochlöffel unterrühren.

Strudelteig in zwei Teile teilen. Auf einem bemehlten Strudeltuch ausziehen, Ränder abschneiden und die Topfenmasse darauf verteilen. Die halbierten Marillen daraufsetzen. Teig einschlagen und fest einrollen. Mit dem zweiten Strudel genauso vorgehen.

Den Strudel auf ein befettetes Blech mit der Naht nach unten legen. Mit zerlassener Butter bestreichen und den Topfen-Marillen-Strudel bei 180°C ca. 50 Minuten backen.

Tipp

Topfen mit dem Kochlöffel vermischen, nicht mit dem Mixer, ansonsten verliert die Fülle die Stabilität beim Backen.

Den Topfen-Marillen-Strudel am besten mit Kaffee genießen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 3

Kommentare13

Topfen-Marillen-Strudel

  1. Schurli1958
    Schurli1958 kommentierte am 23.03.2016 um 08:24 Uhr

    ein super Rezept,werde ich so schnell wie möglich machen,hab aber momentan nur gefrorene Früchte zu Hause,hoffe es geht auch damit recht gut?

    Antworten
  2. thereslok
    thereslok kommentierte am 01.11.2015 um 11:17 Uhr

    super lecker

    Antworten
  3. ingridS
    ingridS kommentierte am 15.07.2015 um 11:34 Uhr

    sehr fruchtig und jetzt die richtige Zeit für die reifen Marillen

    Antworten
  4. Lilly2008
    Lilly2008 kommentierte am 18.03.2015 um 10:23 Uhr

    lecker

    Antworten
  5. zuckersüß
    zuckersüß kommentierte am 21.12.2014 um 18:10 Uhr

    Schon oft gemacht und immer wieder gut.

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche