Tomatensuppe mit gebratenem Seeteufel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Zwiebel (klein)
  • 80 ml Olivenöl (mild)
  • 500 ml Gemüsesuppe
  • 650 g Paradeiser aus der Dose in Stückchen geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe in Scheibchen geschnitten
  • 1 Splitter einer Zimtrinde
  • Abgezupfte Basilikumstiele
  • Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 350 g Geputzter Seeteufel
  • 1 EL Öl
  • Pfeffer
  • 1 EL Basilikum frisch geschnitten

Die Schale der Zwiebel entfernen, kleinwürfelig schneiden, in einem Kochtopf in wenig Olivenöl bei geringer Temperatur glasig anschwitzen, die klare Suppe zufügen und fünf Min. knapp unter dem Siedepunkt ziehen. Die Dosentomaten hinzfügen, erhitzen, den Knoblauch zufügen, mit dem Handmixer zermusen und dabei das restliche Olivenöl einlaufen. Die Zimtrinde mit den Basilikumstielen ein paar Min. darin ziehen und nochmal entfernen. Mit Salz, Zucker und Cayennepfeffer nachwürzen.

Den Seeteufel in zehn bis fünfzehn mm große Würfel schneiden, bei mittlerer Hitzezufuhr in einer heissen Bratpfanne in Öl gut zwei min anbraten, die Bratpfanne von dem Küchenherd nehmen, mit Salz und Pfeffer würzen und auf Küchenrolle abrinnen.

Die Suppe in warme Suppenteller Form, die Fischwürfel darin gleichmäßig verteilen und mit frischem Basilikum überstreuen.

Tipp: Zum Braten des Seeteufels verwendet man am besten eine große, beschichtete Bratpfanne, damit alle Würfel aneinander zu liegen kommen, gleichmässig rösten, sich leicht von der Bratpfanne lösen und kein Wasser ziehen. Die Tomatensuppe kann auch mit gebratenen Krebsschwänze oder anderen Fischfilets, wie Goldbarsch, Zander oder Dorade gereicht werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Tomatensuppe mit gebratenem Seeteufel

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche