Tomatensirup und -gelee mit Chili

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 2500 g Paradeiser (reif)
  • 1 Becher Paradeiser (800 g Ew)
  • 500 g Zucker
  • 2 Chilischoten (eventuell mehr)
  • 15 g Basilikumblätter
  • 10 g Minze (Blätter)
  • 1 Pk. Zitronensäure
  • 1 Pk. Gel - oder evtl. Gelierfix 2:1 (25 g)

Zubereitungszeit:

  • 1:30 Stunden plus Zeit zum Abkühlen und Abtropfen

Pro Esslöffel Sirup:

Pro Teelöffel Gelee:

*400 ml Sirup und 750 ml Gelee 1. Paradeiser abspülen und abschneiden. Paradeiser, Dosentomaten und 100 ml Wasser portionsweise in einem Handrührer mit hohem Mixaufsatz fein zermusen. Die Menge in ein mit einem Mulltuch ausgelegtes Sieb gießen. Das Mulltuch zusammenbinden und an einem abkühlen Ort mit einer darunter gestellten Backschüssel aufhängen, sodass der klare Saft abrinnen kann (das dauert 12 Stunden). Tomatenmasse mit den Händen durch das Geschirrhangl gut auspressen. Den klaren Saft (ca. 2 Liter) in einem Kochtopf auf 11 kochen; dabei die aufsteigenden Trübstoffe abschöpfen.

2. Tomatensaft mit Zucker, 1-2 gewürfelten Chilischoten, Basilikum-, Minzeblättern (bis auf jeweils 2-3 Blätter für das Gelee) und Zitronensäure aufwallen lassen, durch ein Sieb gießen.

3.1 abgespülte Chilischote in eine sterile Flasche befüllen und mit 400 ml heissem Tomatensirup auffüllen. Sofort verschließen.

4. Restlichen Sirup (ca. 750 ml) mit Gelierfix vermengen und nach Packungsanleitung etwa 3 min machen. Mit jeweils 1 Basilikum- und Minzeblatt in sterile Gläser befüllen und auf der Stelle verschließen. Nach 1 Minute auf den Deckel stellen. Nach 10 min wiederholt auf die andere Seite drehen und auskühlen.

Gelee kochen Auf den Sirup kommt es an Je nachdem, ob die Früchte zum Entsaften mehr beziehungsweise weniger Saft liefern, kann die in den Rezepten angegebene Sirupmenge variieren.

Wenn Sie nur Sirup und kein Gelee machen möchten, ist dies unerheblich. Wenn Sie jedoch Gelee aus dem Sirup machen möchten, müssen Sie ca. 750 ml Sirup für das Gelee haben. Diese Masse brauchen Sie, damit das Gelee nicht zu flüssig beziehungsweise zu fest wird.

Also erst den Sirup für das Gelee abmessen, dann den übrigen Sirup in die Flaschen befüllen und verschließen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Tomatensirup und -gelee mit Chili

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte