Tomatenquinoa

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 300 g Champignons (klein)
  • 200 g Rindsfleisch
  • 1 EL Öl
  • 150 g Quinoa
  • 300 ml Tomatensaft (mit Salz
  • 1 Prise Getrockneter Laven
  • 2 EL Schlagobers

 

1 Prise getrockneter Lavendel (nach Geschmack)

1. Die Champignons, wenn nötig, erkaltet abspülen beziehungsweise nur abraspeln. Die Enden nachschneiden. Das Fleisch in zarte Streifen schneiden. 2. Das Öl im Kelomat (*) erhitzen, das Fleisch herzhaft anbraten. Die Schwammerln sowie das Quinoa hinzfügen, mit dem Tomatensaft aufgießen und den Lavendel unterrühren. Den Deckel nach Gebrauchsanleitung schliessen. 3. Die Schnellstufe (Ii) einstellen und den Kochtopf erhitzen, bis sich ein Ring zeigt. Die Herdplatte herunterschalten und den Quinoatopf bei schwacher Temperatur mit Schnellstufe (2 Ringe sichtbar) 5 min gardünsten.

4. Den Kochtopf von Küchenherd nehmen und abdampfen, kurz rütteln und öffnen. Das Schlagobers unterrühren und den Eintopf in einer Backschüssel anrichten.

Quinoa ist ein Korn, das sehr viele Mineralstoffe, Vitamine und Eiklar beinhaltet und rasch gar ist. Sie bekommen es im Reformhaus, Naturkost- bzw. Dritte-Welt-Laden.

Viel Spass bei dem Testen (und wer wirklich Lavendel benutzt, soll mal berichten, wie sich das macht)

 

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare2

Tomatenquinoa

  1. anni0705
    anni0705 kommentierte am 18.04.2016 um 10:20 Uhr

    Klingt sehr lecker, aber was genau ist mit Rouladenfleisch gemeint? Schwein, Pute, Rind? Danke!

    Antworten
    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 18.04.2016 um 13:36 Uhr

      Liebe anni0705, für das Rezept wird Rindfleisch verwendet. Mit den besten Grüßen - die Redaktion

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte