Tomatenpastete mit Kerbelschaum

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Zomatenpastete:

  • 2 Teelöffel Agar-Agar; leicht gehäuft
  • 250 ml Tomatensaft
  • 600 g Paradeiser (reif)
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  • 0.5 Teelöffel Thymian (gerebelt)
  • 0.5 Teelöffel Oregano (gerebelt)
  • Honig

Kerbelschaum:

  • 2 Jungzwiebel
  • 20 g Kerbel
  • 100 ml süsses Schlagobers
  • Zitronenschale
  • 0.5 Teelöffel Zitronen (Saft)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Anis

Das Agar-Agar in einem kleinen Kochtopf in den Tomatensaft untermengen und wenigstens 5 Min. ausquellen. Die Paradeiser über Kreuz einkerben, kurz in kochendes Wasser tauchen, von der Schale befreien, halbieren und die Kerne entfernen. Das Fruchtfleisch von zwei Paradeiser fein würfelig schneiden. Das übrige Tomatenfruchtfleisch zermusen. Auf Wunsch Knoblauch zum Tomatenpüree pressen. Das Tomatenpüree mit dem Tomatensaft durchrühren und mit Salz und Pfeffer, zerriebenem Thymian, zerriebenem Oregano sowie mit ein wenig Honig nachwürzen. Die Menge unter gelegentlichem Rühren wenigstens 3 Min. leicht leicht wallen. Die Menge dann 10 Min. an einen abkühlen Ort stellen und folgend noch mal unter gelegentlichem Rühren 3 Min. leicht leicht wallen. Den Boden einer Kasten- oder Auflaufform (12-14 cm) so mit Butterbrotpapier ausbreiten, dass die rauhe Seite des Papiers auf dem Boden aufliegt. Etwa die Huelfte der Tomatenmasse in die geben befüllen und die geben derweil (ein wenig 10 bis 15 min) an einen abkühlen Ort stellen, bis sich auf der Oberfläche der Menge eine ein wenig dickere Haut gebildet hat. Die Tomatenwürfel obenauf streuen. Die übrige Tomatenmasse vielleicht noch mal leicht erwärmen (wenn diese zwischzeitlich zu fest geworden ist) und über die Tomatenwürfel gießen. Die Tomatenpastete an einem abkühlen Ort fest werden (das dauert 2 Stunden). Die Pastete stürzen und in schmale Scheibchen schneiden.

Die Frühlingszwiebeln reinigen und fein würfelig schneiden. Den Kerbel auslesen, bei Bedarf abspülen, abtrocknen und hacken. Das Schlagobers leicht anschlagen und mit ein klein bisschen fein abgeriebener Salz, Saft einer Zitrone, Zitronenschale, Pfeffer sowie mit Anis nachwürzen. Die Zwiebelwürfel und den gehackten Kerbel unterziehen und zu der Tomatenpastete anbieten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Tomatenpastete mit Kerbelschaum

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche