Tomatenkuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 1000 g Paradeiser (reif)
  • 200 g Zwiebel
  • 50 g Oliven
  • 10 Sardellenfilets
  • 4 EL Olivenöl
  • Rosmarin
  • Oregano
  • 500 g Mehl
  • 30 g Germ
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 250 ml Wasser (lauwarm)
  • 6 EL Öl
  • 300 g Fontina
  • 40 g Butter (geschmolzen)
  • 10 Frische Salbeiblätter vielleicht mehr nehmen
  • 50 g Parmesan (gerieben)

Paradeiser häuten und würfelig schneiden, ebenso die Zwiebeln. Die Oliven entkernen und die Sardellen kleinschneiden.

Olivenöl in einer tiefen Bratpfanne erhitzen, darin die Zwiebeln weichdünsten. Paradeiser und Küchenkräuter hinzfügen und eine halbe Stunde kochen in der offenen Bratpfanne kochen.

Aus Salz, Mehl, Germ, Zucker und dem lauwarmen Wasser einen Germteig durchkneten und eine halbe Stunde kochen gehen.

Eine Tarteform (Durchmesser 32 cm) einfetten. Den Teig halbieren und jeweils zu einer Scheibe auswalken. Die eine Scheibe auf den Boden der geben legen und an den Rändern hochdrücken.

Die Oliven und Sardellen mit der Tomatenmasse mischen und auf den Boden aufstreichen. Den Fontina darauf gleichmäßig verteilen und die zweite Teigschicht darauflegen und glatt drücken. Die übrige Butter darauf gleichmäßig verteilen und die Salbeiblätter und den Parmesan darauf gleichmäßig verteilen.

Im auf 225 °C aufgeheizten Backrohr (Gas 4, Umluft 200 °C ) auf dem Backofenboden 20 Min. backen, dann von Neuem 15 Min. auf der zweiten Schiene von unten.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Tomatenkuchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche