Tomatenkonfitüre

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 2000 g Paradeiser; grün oder rot
  • Zucker; gleiches Gewicht wie das Fruchtfleisch
  • 1 Zitrone (Saft)
  • 2000 ml Wasser

Ob rote bzw. grüne Paradeiser: ist nur eine Frage des Geschmacks !

Wasser aufwallen lassen.

Die Paradeiser genau unter klarem Wasser abspülen, jeden Paradeiser gut abtupfen und den Blütenansatz entfernen. Die Paradeiser in kleine Stückchen schneiden.

Sobald das Wasser kocht, die Paradeiser einfüllen und 6 bis 7 min blanchieren. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und abwiegen.

Anschliessend in eine geeignete Schüssel Form und das gleiche Gewicht an Zucker zufügen. Unter durchgehendem Rühren mit einem Holzlöffel aufwallen lassen. Sobald die Marmelade zum Kochen kommt, die Backschüssel von dem Feuer nehmen und eine Nacht lang stehen.

Einen Tag später den Saft einer Zitrone hinzfügen und die Marmelade unter häufigem Rühren mit einem Holzlöffel wiederholt aufwallen lassen. Etwa 40 Min. machen.

Die Gelierprobe herstellen: einen TL Marmelade abnehmen und auf einen Teller Form; die Marmelade muss den Teller überziehen und auf dem Teller haften bleiben, sobald sie abkühlt. Selbst wenn man den Teller umdreht, darf sie sich nicht lösen.

Die Backschüssel von dem Feuer nehmen, in Gläser befüllen und auskühlen.

Die Gläser erst dann mit Einmachzellophan verschließen, wenn die Marmelade vollständig abgekühlt ist.

Rene Gagnaux: Die Marmelade ist nicht Jedermanns Wohlgeschmack. Ich esse sie aber gerne zu Wild.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Tomatenkonfitüre

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche