Tomatengelee

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 1 kg Reife Tomaten (ergibt ca. 1/4 l Saft)
  • 1 g Salz
  • 2 Stück Sternanis
  • 1 EL Noilly Prat
  • 4 Blatt Gelatine
  • 50 g Seeteufel
  • 50 g Lachs
  • Salz
  • Basilikumblätter zum Garnieren

Die Tomaten grob teilen und im Mixer mit dem Salz gut zerkleinern. In ein Passiersieb geben, zusammenbinden, über einen großen Topf hängen und über Nacht abtropfen lassen.
Die Hälfte des klaren Tomatensaftes mit Sternanis und dem Noilly Prat aufkochen lassen. Anis herausnehmen und die eingeweichte, ausgedrückte Gelatine in dem Saft auflösen.
Dann das Ganze zu dem restlichen Tomatensaft geben.
Das Gelee in einer Schüssel auf Eis kalt rühren.
Kurz vor dem Stocken das Tomatengelee in gekühlte Gläser einfüllen.
Fische in kleine Würfel schneiden, salzen und über Dampf kurz garen und kalt stellen.
Zum Anrichten die Fischwürfel über das Gelee streuen und mit Basilikumblättern garnieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare4

Tomatengelee

  1. Andy69
    Andy69 kommentierte am 22.03.2015 um 10:05 Uhr

    toll

    Antworten
  2. Yoni
    Yoni kommentierte am 02.10.2014 um 06:21 Uhr

    super

    Antworten
  3. rickerl
    rickerl kommentierte am 22.08.2014 um 10:31 Uhr

    was ist Noilly Prat?

    Antworten
    • rwagner
      rwagner kommentierte am 22.08.2014 um 14:14 Uhr

      Noilly Prat ist ein französischer Wermut, der sehr gerne zum Kochen verwendet wird. Beste Grüße aus der Redaktion

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche