Tomatengelee Mit Krabben, Paprika Und Basilikum

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

TomatenconsommÉ:

  • 1000 g Frische, reife Paradeiser
  • 1 Becher Ganze, geschälte Paradeiser (Pelati)
  • 2 Eiklar
  • 500 g Gehacktes (gehacktes) Rindfleisch
  • 1 Karotte, in kleinen Würfeln
  • 0.5 Knollensellerie, in kleinen Würfeln
  • 0.5 Lauchstange, in feinen Ringen
  • 1 Knoblauchzehe (feingehackt)
  • Pfefferkörner
  • Wacholderbeeren
  • 1 Thymian
  • 1 Rosmarin
  • 1 Prise Zucker
  • Salz
  • 2000 ml Geflügelfond (ersatzweise kaltes Wasser) Eiswürfel

Gelee:

  • 13 Gelatine (je 1, 3 Blätter auf 100 ml Consommé); (circa)

Einlage:

  • 1 Paprika
  • 10 Cherrytomaten
  • 6 Basilikum
  • 120 g Krabbenfleisch

Consomme:

Die frischen Paradeiser grob schneiden und mit den Dosentomaten mischen. Das Eiklar mit einem Quirl leicht schlagen und mit dem Faschierten, dem klein geschnittenen Gemüse und den Paradeiser mischen. Knoblauch und sämtliche Gewürze untermengen und die Mischung in einen großen Kochtopf Form. Nochmal gut durchrühren. Zu guter Letzt mit Gemüsefond bzw. Wasser und Eis auffüllen.

Den Kochtopf auf den Küchenherd stellen und unter mehrmaligem Umrühren aufwallen lassen. Gründliches Rühren ist vor allem zu Beginn wichtig, damit sich das Eiklar nicht am Boden absetzt. Sofort nach dem Aufkochen die Temperatur zurückschalten und etwa 3 bis 4 Stunden weiter auf kleiner Flamme sieden. Dabei ab und zu kosten und, wenn nötig, nachwürzen. Während des Kochens setzt sich die Menge gemächlich ab, und die Flüssigkeit wird komplett klar. Die Consomme zum Schluss vorsichtig durch ein Haarsieb abgießen. Mit den angeführten Ingredienzien sollte etwa 1 l klare Suppe entstehen.

Gelee:

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, auspressen und in der klare Suppe zerrinnen lassen.

Einlage:

Den Paprika mit Öl bestreichen und bei starker Oberhitze kurz in den Herd Form. Dann enthäuten und in Streifchen schneiden. Die Cherrytomaten kreuzweise einkerben, kurz in kochendes Wasser legen, folgend in geeistem Wasser abschrecken.

Anschliessend enthäuten, vierteln und entkernen. Die Basilikumblätter in schmale Streifen schneiden und mit den Paprikastreifen, Krabbenfleisch und Paradeiser in Gläser befüllen. Mit dem flüssigen Gelee auffüllen und ein paar Stunden im Kühlschrank erstarren.

Tipp: Legen Sie sich eine Reihe an hochwertigen Gewürzen an - es zahlt sich aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Tomatengelee Mit Krabben, Paprika Und Basilikum

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche