Tomatencremesuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

Als Vorspeise 6-8 Tassen:

  • 80 g Speck (durchwachsen)
  • 80 g Zwiebel
  • 2 EL Öl
  • 1 EL Mehl
  • 500 ml Rindsuppe aus Würfeln, (2 große Würfel)
  • 100 g Erbsen (Dose bzw. Tk)
  • 100 g Champignons (aus der Dose)
  • 4 EL Madeira (oder Sherry)
  • 2 Eidotter
  • 125 ml Schlagobers
  • 0.5 Bund Petersilie
  • 0.5 Teelöffel Selleriesalz
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Evtl. ein kleines bisschen Paradeismark

Den Speck fein würfelig schneiden. Die Zwiebeln von der Schale befreien und hacken. Paradeiser abspülen und abtupfen. Die Stengelansätze entfernen und die Paradeiser in kleine Stückchen schneiden. Das Öl in einem Kochtopf erhitzen, die Speckwürferl und die Zwiebeln darin in ungefähr 3 Min. glasig rösten. Das Mehl einstreuen und 2 Min. anschwitzen. Die Tomatenstücke hinzfügen und unter Rühren weitere 3 Min. erhitzen. Die heisse Rindsuppe aufgießen. Mit Salz, schwarzem Pfeffer und Selleriesalz würzen. Salz sparsam verwenden, da die Rindsuppe jeweils nach Konzentration schon recht salzig sein kann. 10 Min. schonend leicht wallen und ein paarmal umrühren. Die Kochzeit hängt von dem Reifegrad der Paradeiser ab; bei sehr schnittfesten Paradeiser ruhig 15 Min. oder evtl. länger leicht wallen. Anschliessend durch ein feines Sieb in einen Kochtopf passieren.

Tiefgefrorene Erbsen separat in einem Kochtopf mit Wasser und wenig Salz zirka 8 Min. machen. Dosenerbsen direkt in die Suppe Form. Champignons abrinnen und in Scheibchen geschnitten in die Suppe Form. Die Suppe wiederholt erhitzen (nicht mehr machen). Mit Madeira (Sherry) nachwürzen. Eidotter mit Schlagobers mixen und in die Tomatensuppe rühren. Petersilie abschwemmen, abtrocknen und hacken. Die Suppe in Tassen anrichten und mit der Petersilie garnieren.

Die Suppe kann genauso mit Streifchen v. Gekochtem Schinken anstatt des Specks zubereitet werden. Diesen dann aber erst kurz vor dem Servieren hinzfügen. Wenn die Paradeiser (wie häufig) nicht außergewöhnlich viel Aroma besitzen, kann man nach dem Passieren noch ein klein bisschen Paradeismark zusetzen. Das verbessert sowohl Wohlgeschmack als genauso die Farbe.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Tomatencremesuppe

  1. KarinD
    KarinD kommentierte am 22.03.2015 um 13:59 Uhr

    tolles Rezept

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche