Tom Yam Gung mit Paradeiser

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für 8-10 Personen:

  • 1000 g Tk-Riesengarnelen, mit Kopf und Schale
  • Öl (zum Dünsten und Anbraten)
  • Je 40 g Ingwer und Galgant, abgeschält und grob gewürfelt
  • 4 Schalotten, abgezogen und halbiert
  • 2 Zitronengras, eben geklopft und grob ge
  • Salz
  • 1 Becher Paradeiser (geschält (800g))
  • 1 Chilischote (entkernt)
  • 4 Kaffernlimetteblätter
  • 2 EL Honig
  • 1 Limette (Saft davon)
  • 2 Grüne Chilischoten, entkernt und in Ring
  • 10 Dünne Lauchzwiebein, in sehr schmale Ringe geschnitten
  • 1 Bund Koriandergrün, sehr fein geschnitten

1. Krebsschwänze entfrosten; abgekühlt abbrausen, abschälen, entlang der Rückenkruemmung aufschneiden, den Darm entfernen. Krebsschwänze in mundgerechte Stückchen schneiden.

2. Schalen und Köpfe in einem Kochtopf in Öl leicht anbraten. Ingwer, Galgant, Schalotten und Zitronengras mit andünsten und leicht mit Salz würzen. Paradeiser, 800 ml Wasser, rote Chilischote und Kaffir-Limettenblätter hinzfügen, zum Kochen bringen, dann 30 Min. bei geringer Temperatur leicht wallen.

3. Die Suppe durch ein Sieb aufstreichen und mit Salz, Honig und Limettensaft nachwürzen. Aufkochen, Garnelenstücke in der heissen, nicht mehr kochenden Suppe 2-4 Min. gar ziehen.

4. Suppe zu Tisch bringen und grüne Chili, Lauchzwiebelringe und Koriander in Dessertschälchen dazustellen. Jeder Gast bestreut sich seine Einheit damit nach Wunsch.

passen Brotcroutons, erst in neutralem Öl geröstet, dann in wenigen Tropfen Sesamöl und ein wenig Sesam geschwenkt. Alle Ingredienzien, bis auf die Paradeiser, bekommt man irn asiatischen Lebensmittelladen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Tom Yam Gung mit Paradeiser

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte