Tom Yam Goong - scharf-saure

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Zitronengras (Stängel)
  • 2 Schalotten
  • 4 Kleine Grüne Chilis
  • 75 ml Öl
  • 3 Blatt Basilikum
  • 25 g Nam Prik (Sambal)
  • 25 ml Limonensaft (frisch)

Frischer Koriander - grob grob rob gehackt

Die Scampi abschälen, den Darm entfernen, den Schwanz aber dranlassen. Die Garnelenköpfe behalten. Das Zitronengras in kurze Stückchen schneiden und mit dem Messerrücken leicht flachklopfen. Die Schalotten in feine Streifchen und die Chilis in ganz kleine Ringe schneiden. Das Öl in einer großen Bratpfanne erhitzen, die Garnelenköpfe zufügen und 3-4 Min. unter ständigem Rühren garen, 1, 5 Liter. Wasser zufügen und aufwallen lassen. Das Zitronengras, die Basilikumblätter und Salz zufügen. Die Bratpfanne bedecken, auf kleine Temperatur stellen und 10 Min. auf kleiner Flamme sieden. Die klare Suppe durch ein Sieb in einen Kochtopf gießen und aufwallen lassen. Die Scampi zufügen bis sie gar aber noch fest sind. Nam Prik (Sambal) mit dem Limonensaft durchrühren und gemeinsam mit den Schalotten sowie den Chilis in die klare Suppe Form. Gut durchrühren. Das gesamte in einen Feuertopf Form, dessen Schornstein bereits mit glühenden Holzkohlen gefüllt ist. Den Feuertopf auf den Tisch stellen und, wenn die klare Suppe wiederholt beginnt zu einkochen, in Schalen befüllen und mit den Korianderblättern garnieren. Vorsicht, die Suppe kann sehr scharf sein, jeweils schärfer, desto authentischer. Einen Feuertopf gibt es im Asien-Laden, er ist ein sehr nützliches Gerät, mit dem sich noch viele andere Suppen zu Tisch bringen. Die Holzkohlen bekommt man glühend im Backrohr unter dem Bratrost. ++

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Tom Yam Goong - scharf-saure

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche