Tofustäbchen Maritim

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • Wasser
  • 2 Teelöffel Gemüsesuppe (Instant)
  • 1 Lorbeergewürz
  • 5 Pimentkörner
  • 5 Wacholderbeeren
  • 5 Nelken
  • Zitronenschale
  • 1 Zwiebel
  • 10 Wakamealgen, a 20 cm
  • 300 g Tofu
  • 10 EL Hefeflocken
  • Salz
  • Pfeffer
  • 0.5 Bund Petersilie
  • 200 g Weizenglutenpulver
  • 2 Norialgenblaetter
  • 2 EL Sojagen
  • 2 EL Sojaflocken
  • Semmelbrösel
  • Öl (zum Braten)
  • Zitronen (Scheiben)

Für alle, die Erdbeeren lieben:

Am Vortag aus 1/2 Liter Lorbeergewürz, Wasser, Gemüsesuppe, Nelken, Pimentkörnern, Wacholderbeeren und Zitronenschale einen Bratensud machen. Nach einer halben Stunde abgießen. Die Zwiebel schneiden, in die klare Suppe Form; die Algen eine halbe Stunde darin einweichen. Die Algen aus dem Bratensud nehmen und mit einem Pürierstab zermusen. Den Tofu zerdrücken und mit Pfeffer, Hefeflocken, Salz, gewaschener und kleingehackter Petersilie und den gemixten Algen mischen. Das Weizenglutenpulver hinzfügen und alles zusammen zu einem Teig zusammenkneten. Den Teig zirka 2 cm dick auf eines der Norialgenblaetter aufstreichen und mit dem anderen Blatt bedecken. Die gefüllten Algenblätter mit einem scharfen Küchenmesser in 2 cm breite Stäbchen schneiden. Wasser, Sojagen und Sojaflocken durchrühren. Die Stäbchen darin eintunken und im Semmelbrösel auf die andere Seite drehen. In einer Bratpfanne das Öl erhitzen und die Stäbchen darin unter mehrmaligem Wenden kross rösten; mit Zitronenscheibchen belegen und heiß zu Tisch bringen.

Vorbereitung 80 min

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Tofustäbchen Maritim

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche