Tofubratlinge mit Möhrenspinatsalat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für Die Tofubratlinge:

  • 600 g Tofu
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 2 Teelöffel Kräutersalz
  • 4 EL Sojasauce
  • Salz
  • Pfeffer
  • 60 g Sesam (ungeschält)
  • 5 EL Speiseöl

Salat:

  • 150 g Spinatblätter; klein, jung
  • 200 g Karotten
  • 100 g Rosinen
  • 1 Teelöffel Korianderkörner
  • 2 Schalotten
  • 1 EL Walnussöl
  • 1 EL Essig
  • 200 ml Kaffeesahne; (12% Fett)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker

Für die Bratlinge Tofu zerkrümeln. Schnittlauch abbrausen, abtrocknen und kleinschneiden. Beides mit Salz, Sojasauce, Kräutersalz, Pfeffer und 2/3 der Sesam zu einem Teig durchrühren. Aus dem Teig je Einheit 3 Bratlinge formen und in der übrigen Sesam wälzen. Öl erhitzen und die Bratlinge darin von beiden Seiten 2-3 Min. rösten. Vorsichtig auf die andere Seite drehen.

Für den Blattsalat Spinatblätter auslesen und gut abrinnen. Karotten reinigen, abspülen und grob reiben. Rosinen in wenig Wasser einweichen und folgend abrinnen. Korianderkörner im Mörser grob zerstoßen. Schalotten abziehen, in Ringe schneiden und mit den zerstossenen Korianderkörnern, Walnussöl und Essig mischen.

Kaffeesahne mit dem Quirl schlagen, unter die Vinaigrette rühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker nachwürzen. Vorsichtig mit den Spinatblättern, den Karotten sowie den Rosinen mischen und zu den Tofubratlingen anbieten.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Tofubratlinge mit Möhrenspinatsalat

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche