Tjendol - Kokosdrink

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Pk. Hunkwee-Mehl
  • 6 Tasse Wasser
  • 1 Prise Salz
  • Roter und grüner
  • Lebensmittelfarbstoff
  • 400 ml Trinkbare Kokosmilch
  • 3 Scheiben Javanischer Zucker
  • 3 Pandan Blätter oder ein paar
  • Dr Pandan Essenz
  • 2 Pk. Vanillezucker

Wir fangen an mit den "Glibberdingern". Wer diese nicht mag, kann sie ruhig weglassen!

Das Hunkwee-Mehl in 2 Hälften gleichmäßig verteilen. Die erste Hälfte mit 3 Tassen Wasser, ein klein bisschen Salz und der roten Lebensmittelfarbe mengen. Die Menge gemächlich aufwallen lassen. Alles zusammen wird heller und fängt an dick zu werden. Aufpassen, dass es nicht zu steif wird. Es sollte die Konsistenz von Tapetenleim (...) haben. Die noch warme Menge in ein sehr grobes Sieb, welches sich über einem Behälter mit kaltem Wasser befindet, Form. Die Menge sollte nun sehr gemächlich tropfenförmig in das kalte Wasser tropfen. Man kann mit einem Löffel ein klein bisschen nachhelfen. Dasselbe wiederholen mit der anderen Hälfte des Mehles und mit der grünen Farbe. Danach hat man einen Kochtopf voll Tropfen. In Indonesien wird dies in großen Flaschen aufbewahrt und so zu den Verkaufsständen mitgenommen. Da wird der Tjendol dann weiter zusammengestellt.

Den javanischen Zucker mit ein kleines bisschen Wasser zerrinnen lassen und gemächlich mit Vanillezucker und dem Pandan aufwallen lassen. Wenn man Pandanblätter benutzt hat, diese nach einiger Zeit aus der Flüssigkeit holen. alles zusammen auskühlen. Einige Gläser mit den gefärbten Tropfen befüllen, ein kleines bisschen von der Zuckersosse gießen und darauf den (vielleicht verdünnten) Santen gießen. Evtl. Mit Eis zu Tisch bringen und mit einem Löffel (wegen der Tropfen..).

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Tjendol - Kokosdrink

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche