Tiroler Speckknödel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Semmeln kleinwürfelig schneiden und mit Salz würzen. Milch und Eier miteinander mixen (Eiermilch), über die Brotwürfel gießen, leicht unterrühren, abdecken und eine halbe Stunde stehen. Speck sehr klein schneiden und ausbraten. Harte Wurst wiegen und direkt zum Brot Form, weiche Wurst abschneiden und ebenfalls ausbraten. Zwiebeln klein hacken in Butter anrösten und die fein geschnittenen Küchenkräuter beifügen. Speck, Wurst und Zwiebeln zu den Brotwürfeln Form. Mehl darüber streuen, gut unterrühren und zusammendrücken. Die Menge soll eher fest sein, aber nicht schmieren. Mit feuchten Händen 8 bis 12 auf der Stelle große Knödel formen und gut drehen. Es ist ratsam, erst einmal einen Probeknödel in die leicht kochende Rindsuppe zu Form und in etwa 12 Min. einkochen zu. Der gekochte Probeknödel soll aussen glatt sein und innen eine lockere Menge haben. Ist der Knödel zu weich, gibt man ein klein bisschen Mehl dazu und drückt bei dem Runden fester an. Zu feste Knödel können mit Eiermilch gelockert werden.

Nach altem Brauch isst man den ersten Knödel in der Suppe, den zweiten zu Sauerkraut bzw. Rübenkraut, den dritten zu Eingemachtem bzw. Schweinernem, den vierten mit Blattsalat. Wer dann noch kann, beginnt noch mal von vorne.

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Tiroler Speckknödel

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche