Tiroler Kalbsgeschnetzeltes

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 800 g Kalbfleisch (Filet bzw. Schale)
  • 1 md Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl
  • 250 g Champignons
  • 0.5 Zwiebel (fein geschnitten)
  • 100 g Bauchspeck
  • Butter (zum Anbraten)
  • 250 ml Obers
  • 1 Tasse Crème fraîche
  • 100 g Gorgonzola
  • 1 EL Dijonsenf
  • 0.5 Stamperl Cognac
  • Paprikapulver (edelsüss)
  • Currypulver
  • Petersilie (gehackt)

Für Die Spinatspätzle:

  • 600 g Mehl (griffig)
  • 2 Eier (ganz)
  • 200 g Passierter Spinat
  • 1 Tasse Crème fraîche
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Als Garnitur:

  • 4 Pfirsichhälften mit jeweils einem EL Preiselbeerkompott

Ein köstliches Pilzgericht für jede Gelegenheit!

Kalbfleisch in Streifchen (ca. 2 cm breit) schneiden, diese wiederum in schmale Scheibchen schneiden, Champignons in Scheibchen schneiden, Bauchspeck würfelig schneiden. Butter in Bratpfanne schmelzen, Speckwürferl und die ½ gehackte Zwiebel kurz anbraten (nicht braun werden), folgend die Schwammerln hinzfügen, mit Salz und Pfeffer würzen, kurz weichdünsten, zur Seite stellen. In einer zweiten Bratpfanne Öl erhitzen, gehackte Zwiebel glasig werden. Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen, zur Zwiebel in die Bratpfanne Form, kurz anbraten.

Geschnetzeltes aus der Bratpfanne heben und zu den Pilzen Form. In der Fleischpfanne den Bratenrückstand mit Obers aufgiessen, Crème fraîche, Gewürze, Cognac, Senf hinzfügen, Gorgonzola mit einer Gabel zerdrücken und ebenfalls in die Sauce Form, mit Quirl gut durchrühren, reduzierend kochen.

Für die Spatzen Mehl in eine geeignete Schüssel Form, passierten Crème, Eier, Spinat fraîche, Salz, Pfeffer, geriebene Muskat und Wasser nach Bedarf hinzfügen und mit Kochlöffel gut durchrühren. Salzwasser aufwallen lassen, Spatzen durch ein Spätzlesieb drücken und derweil machen bis die Spatzen an der Oberfläche schwimmen, mit Siebschöpfer herausnehmen, mit kaltem Wasser kurz abspülen und in erwärmter Butter schwenken.

Sauce über das Geschnetzelte und die Schwammerln gießen, mischen und mit gehackter Petersilie überstreuen. Mit den Spinatspätzle zu Tisch bringen.

Mit den Pfirsichhälften garnieren.

von : : Dagmar Sprenger, 6642 Stanzach

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Tiroler Kalbsgeschnetzeltes

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte