So wird das Geschirr richtig sauber

Tipps rund um den Geschirrspüler

Der Geschirrspüler erledigt den Abwasch für uns und spart uns so wertvolle Zeit nach dem Kochen. Für das optimale Ergebnis - sauberes Geschirr und glänzende Gläser - gibt es einige Kniffe. Hier verraten wir Ihnen die besten Tipps & Tricks, wie Sie mehr aus Ihrem Geschirrspüler herausholen!

Gläser und Häferl richtig einräumen
Tassen und Gläser sind leicht zerbrechlich, deshalb sollten sie unbedingt in den oberen Geschirrkorb geräumt werden. Es ist auch wichtig, dass sie während des Spülvorgangs nicht umkippen können. Hohe, dünne Gläser nicht in die äußeren Ecken stellen, da sie sonst möglicherweise nicht vollständigt gereinigt werden können.

Wie man Besteck am besten einsortiert
Wenn der Geschirrspüler einen Besteckkorb hat, kommt das Besteck natürlich dort hinein. Am besten mit dem Griff nach unten einräumen, damit der schmutzigere Teil leichter gespült werden kann. Das Besteck dabei nicht sortieren. Anders sieht es bei einer Besteckschublade aus. Hier kann das Besteck gleich sortiert werden, damit man sich später beim Wegräumen leichter tut.

So werden große Töpfe und Teller sauber
Großes Geschirr sollte immer in den unteren Korb eingeordnet werden. Gerade bei hartnäckigen Speiseresten empfiehlt es sich, die Töpfe und Teller vorher abzuspülen. So werden sie nicht nur leichter sauber, sondern die Essensreste verunreinigen auch den Geschirrspüler nicht und es bildet sich nicht so leicht unangenehmer Geruch. Alte Töpfe, die schon Rost ansetzen auf keinen Fall in den Geschirrspüler geben, da der beim Waschgang entstehende Flugrost die neuen Töpfe angreifen kann.

Plastikgeschirr im Geschirrspüler waschen
Natürlich werden auch häufig Boxen aus Plastik im Geschirrspüler gereinigt. Diese besser in den oberen Korb geben, so werden sie schonender gespült.

Weitere Tipps & Tricks rund um den Geschirrspüler
Grundsätzlich gilt: Die Spülkörbe nicht überfüllen und immer vor dem Einschalten testen, ob die Rotoren nirgends anecken. Das Wasser sollte jeden Winkel erreichen können. Wer sich übermäßiges Abtrocknen beim Ausräumen des Geschirrspülers sparen möchte, sollte unbedingt beim unteren Korb anfangen. Beginnt man nämlich oben, tropft das Geschirr von oben auf jenes in der unteren Lade.

    Autor: ichkoche.at

    Ähnliches zum Thema

    Kommentare7

    Tipps rund um den Geschirrspüler

    1. hertak
      hertak kommentierte am 04.02.2016 um 16:39 Uhr

      Ich gebe schon seit Jahren Essig statt Klarspülmittel in das Klappfach - ist genauso gut wie Klarspüler, aber billiger und wahrscheinlich umweltfreundlicher.

      Antworten
    2. Babschi38
      Babschi38 kommentierte am 03.01.2014 um 07:17 Uhr

      Und beim Ausräumen mit dem unteren Korb beginnen, denn der Oberkorb kann immer auch noch ein bisschen tropfen, wenn man ihn herauszieht.

      Antworten
    3. coci
      coci kommentierte am 05.02.2016 um 10:07 Uhr

      Ich halbieren die Geschirrspültabs! Das Geschirr wird genauso sauber, ich spare Geld und die Rückstände am Geschirr sind halbiert.

      Antworten
    4. schneiderel
      schneiderel kommentierte am 14.11.2015 um 22:18 Uhr

      Die Messer geb ich auch immer mit der Spitze nach unten. Meine beiden Enkerl (3,5J) wollen nämlich immer helfen

      Antworten
    5. Uttenhofen
      Uttenhofen kommentierte am 13.11.2015 um 11:52 Uhr

      Also die Messer gebe ich immer mit der Schneide nach unten und den Korb, Hab mich beim Ausräumen schon böse geschnittenen...

      Antworten
    6. Alle Kommentare
    Kommentar hinzufügen

    Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login