Tilsiter Mousse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 200 g Tilsiter
  • 20 g Rahmquark
  • 50 g Mascarpone
  • 1 Scheiben Gelatine
  • 1 EL Gartenkräuter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 400 ml Rahm
  • Gartenkresse

Beim Tilsiter unterscheidet man drei Hauptsorten:

* der Rohmilch- bzw. Surchoix-Tilsiter aus unerhitzter Frischmilch, der zumindest drei Monate Reife braucht, bis er sein kräftiges, würziges Aroma erreicht. Er ist an seiner roten Etikette erkennbar.

* der Tilsiter mit der grünen Etikette, jünger und milchiger im Aroma. Er wird aus pasteurisierter Milch gemacht.

* der Rahmtilsiter mit der goldigen Etikette, ebenfalls aus pasteurisiertem Milch gemacht, ein milder und zarter im Wohlgeschmack.

Den Tilsiter ganz fein raspeln. Rahmquark und Mascarpone mit dem Schwingbesen gut schlagen und den geriebenen Tilsiter daruntermischen.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen, auspressen und in wenig kochenheissem Wasser zergehen. Sort unter die Käsemischung vermengen. Pfeffer, Salz, Küchenkräuter und den geschlagenen Rahm vorsichtig mit dem Gummischaber unter die Käsemasse heben und für wenigstens 3 Stunden abgekühlt stellen.

Anrichten: kleine Portionen mit einem heissen Löffel abstechen und auf Teller oder evtl. kleine Toastbrotscheiben anrichten. Als Garnitur eignet sich Gartenkresse gut, aber genauso Radieschenscheiben und Frühlingszwiebeln.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Tilsiter Mousse

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche