Tibetanisches Gerstenhefebrot

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 75 g Gerstenmehl
  • 20 g Germ
  • 2 Teelöffel Zucker
  • 250 ml Wasser (lauwarm)
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • 75 g Weizenvollkornschrot (Typ 1700)
  • 175 g Weizenmehl (Typ 550)
  • 15 g Mohrenhirse (kann wegge lassen werden)
  • 2 EL Öl
  • Zerstossener Weizen

Das Gerstenmehl auf einem Blech gleichmäßig verteilen. Auf oberer Schiene im, auf 220 Grad (Gasstufe 3) aufgeheizten, Backrohr backen, bis es goldbraun ist. Oft umrühren, damit es gleichmässig bräunt und nicht zu dunkel wird. Die Germ mit der Hälfte des Zuckers und dem lauwarmen Wasser vermengen. 5-10 min stehen, bis sie blasig ist. Das gebräunte Gerstenmehl mit den anderen Mehlen, dem übrigen Zucker, Salz und der Mohrenhirse vermengen. Das Öl einträufeln. in das Mehl einreiben bis es gut aufgesaugt ist. Mit der Hefelösung zu einem festen Teig vermengen.

Auf einer bemehlten Arbeitsplatte durchkneten, zu einem Teigball formen und in einen beölten Plastikbeutel legen. An einem warmen Ort gehen, bis sich der Teig an Umfang verdoppelt hat. Auf der Fläche zusammenschla- gen und durchkneten, bis der Teig glatt ist. Zu einem Laib formen und auf ein bemehltes Blech legen. Mit Wasser bespritzen und dem zerstossenen Weizen überstreuen. Mit dem beölten Plastikbeutel abdecken. An einem warmen Ort gehen, bis sich der Laib verdoppelt hat.

Auf oberer Schiene im aufgeheizten Backrohr bei 230 °C (Gasstufe 4) 15 Min. backen. Die Temperatur auf 190 °C (Gasstufe 3) herunterschalten und weitere 20 Min. backen. Auf einem Bratrost abkühlen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Tibetanisches Gerstenhefebrot

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche