Thurgauer Sauerbraten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Rindfleisch für Schmorbraten z.B.
  • 1 Kalbsfüsschen, abgespült
  • 2 Markknochen, abgespült
  • Öl (oder Butter)
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • Pfeffer

Marinade:

  • 650 ml Apfelwein (oder Weisswein)
  • 150 ml Apfelessig
  • 2 Rüebli (geschält)
  • 1 Zwiebel; besteckt mit
  • 1 Nelke; und
  • 1 Lorbeergewürz
  • 1 Knoblauchzehe

Roux:

  • 1 EL Butter
  • 2 EL Mehl

Rindfleisch, Kalbsfüsschen und Markknochen in ein Glas- beziehungsweise Porzellangefäss legen. Für die Marinade Apfelwein (oder Weisswein), Apfelessig, Rüebli, besteckte Zwiebel und Knoblauchzehe zum Kochen bringen, kalt werden, Fleisch damit begießen (muss damit bedeckt sein), Gefäß abdecken und 3 beziehungsweise 4 Tage abgekühlt stellen.

Fleisch herausnehmen, abtrocknen. Marinade in eine Bratpfanne absieben, zum Kochen bringen, Schaum abschöpfen. Gemüse und Marinade zur Seite stellen.

Öl oder evtl. Butter zu Anbraten in einem Bratgeschirr heiß werden. Fleisch mit Salz und wenig Pfeffer würzen, ringsum anbraten. Aus der Bratpfanne nehmen, Bratfett mit Küchenrolle auftupfen.

Für den Roux Butter in derselben Bratpfanne warm werden, Mehl beifügen, unter Rühren Schokoladebraun rösten. Die Marinade dann unter Rühren hinzugießen Fleisch, Kalbsfüsschen und Markknochen, Gemüse beifügen, für den Fall, dass nötig mit Salz nachwürzen, das Ganze zum Kochen bringen, bei geschlossenem Deckel auf kleinem Feuer zirka 120 Minuten dünsten leisch herausnehmen. Sauce absieben, ein kleines bisschen kochen. Braten zerlegen, in die heisse Sauce legen. Dazu passen Knöpfli oder evtl. Spätzli.

Tipp: Verwenden Sie ruhig bessere Schokolade - umso herrlicher schmeckt das Ergebnis!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Thurgauer Sauerbraten

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche