Thunnus

Der Thunfisch

Der Thunfisch ist ein durchschnittlich 1m langer Hochseeraubfisch dessen torpedoförmiger Körper ihm höchste Geschwindigkeiten erlaubt. Obwohl eher in den warmen Meeren zu Hause, findet er sich auch in den nördlicheren Gewässern.

Thunfische sind enorm beliebte Speisefische.
Die dadurch bedingte Überfischung und die Tatsache, dass Thunfische nur langsam wachsen und spät die Geschlechtsreife erlangen, führt zu einer drastischen Dezimierung der Bestände.
Nachhaltigere Fangmethoden und Zuchtversuche sollen den Fortbestand der Thunfischarten sichern helfen.

Das Fleisch dieses Fettfisches ist von fester Konsistenz, saftig und hat einen fleischartigen, nicht allzu fischigen Charakter. Die Farbe variert je nach Sorte von tiefrot bis weiß.

Besonders beliebt und in der Küche am häufigsten im Einsatz ist der Dosenthunfisch. Für Pizzabelag, Aufstrich, Saucen oder Salate is wird er oft und gerne verwendet.
Thunfischfilets oder roher Thunfisch für Shushi und Sashimi sind von besonders hoher Qualität. Ein Klassiker ist das nur außen zart angebratene Steak, das innen noch tiefrot leuchtet.

Welche Arten gibt es?

Gelbflossen Thunfisch
Blauflossen Thunfisch
Weißer Thunfisch
Roter Thunfisch
Gestreifter Thunfisch


Mehr zum Thema Thunfisch finden Sie bei Wikipedia.

Autor: Maria Tutschek

Ähnliches zum Thema

Kommentare1

Der Thunfisch

  1. Linda F.
    Linda F. kommentierte am 16.01.2015 um 14:42 Uhr

    Ist Thunfisch nicht im Aussterben? Wir essen schon lange keinen mehr.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login