Thüringer Rotkohlwickel mit Knödeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 8 lg Rotkohlblätter
  • 1000 g Erdäpfeln (festkochend)
  • 750 g Faschiertes
  • 250 ml Rinderfond
  • 250 g Eierschwammerln aus der Dose
  • 2 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Eier
  • 30 g Butter
  • 200 g Sauerrahm
  • 30 g Griess
  • 2 Harte Semmeln
  • 2 Scheiben Toastbrot
  • Pfeffer
  • Salz
  • Tomatenketchup
  • 1 Bund Petersilie

Rotkohlblätter, jeweils nach Maizena (Maisstärke), drei bis fünf Min. in kochend heissem Wasser blanchieren. In eiskaltem Wasser abschrecken. Zwiebeln und Knoblauch von der Schale befreien und fein würfeln. Harte Semmeln kurz in kaltem Wasser einweichen, bis sie weich sind. Als nächstes herzhaft mit der Hand auspressen.

Als nächstes Faschiertes und Eier mischen. Zwiebeln, Knoblauch und ausgedrückte Semmerl hinzfügen. Anschliessend das Ganze sehr gut kneten. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen und nachwürzen. Nochmals kneten und den Fleischteig circa ein Zentimeter dick auf die Kohlblätter pinseln. Die Blätter zusammenrollen, dabei die Seiten einklappen und mit einer Rouladenklammer, Nadeln beziehungsweise Spagat zusammenhalten.

Butter in einem Schmortopf erhitzen und die Rotkohlwickel aneinander einfüllen. Rundum herzhaft anbraten. Als nächstes mit Rinderfond aufgiessen und circa 35 Min. bei mittlerer Hitze dünsten. In der Zwischenzeit die Eierschwammerln gut abrinnen und in etwa zehn Min. vor Ende der Garzeit mit in den Schmortopf Form. Kohlwickel herausnehmen und warmstellen. Sauerrahm unter den Schmorsud ziehen und die Sauce mit Tomatenketchup abrunden.

Erdäpfeln abschälen und abspülen. 500 Gramm abnehmen und als Salzkartoffeln machen, abschütten, ausdampfen, dann stampfen bzw. pressen. Die übrigen, rohen Erdäpfeln raspeln. Anschliessend durch ein Küchentuch sehr gut ausdrücken.

Gekochte und rohe Erdäpfeln mit einer Prise Salz schnell zu einem Teig mischen. Sollte der Teig zu locker sein, einen EL Nockerlgriess einkneten. Toastbrot in Würfel schneiden und in einer Bratpfanne mit Butter rösten. Auskühlen.

Mit angefeuchteten Händen aus dem Teig Knödel formen, dabei ein paar Brotwürfel einarbeiten. Knödel in einen Kochtopf mit ausreichend kochend heissem Salzwasser Form. Bei mittlerer Hitze gardünsten, bis die Knödel an der Oberfläche schwimmen. Mit einem Schaumlöffel entnehmen, abrinnen und mit dem Rotkohlwickel, Pfifferlingen und der Sauce anrichten.

Mit Petersilie garnieren.

Tipps:

Nur reines Ketchup verwenden, da sonst der Säuregeschmack nicht durchkommt. Beim Einkauf der Eierschwammerln auf das Abtropfgewicht achten. Anstatt saurer Schlagobers lässt sich auch auch Crème beziehungsweise Sauerrahm bzw. Crème fraiche fraîche verwenden.

Die geriebenen Erdäpfeln in ein Küchenhandtuch Form, dann die Enden zusammennehmen und das Geschirrhangl zu einem Ballen zusammendrehen. So entweicht das Wasser am besten. Anschliessend auf der Stelle zu einem Teig zubereiten, da die Menge sonst braun wird.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Thüringer Rotkohlwickel mit Knödeln

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche