Thüringer Rostbrätel mit Salatbeilage

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 800 g Ausgelöster, abgehangener
  • Schopfbraten
  • Salz
  • Pfeffer
  • Knoblauchöl
  • 6 md Zwiebel
  • 300 ml Pils
  • 250 ml Bornsenf
  • Versch. Küchenkräuter (Petersilie, Dill, Schnittlauch)
  • Kräuteressig
  • Tafelöl
  • 1200 g Verschiedene Blattsalate der
  • Saison
  • 1000 g gekochte, geschälte Erdäpfel
  • 200 g Salzdillgurken o.
  • Delikatessgurken
  • 1.125 Sauerrahm
  • 2 EL Majo (für den Salat)

Ausgelösten Schopfbraten in vier gleichgrosse Scheibchen schneiden, mürbe klopfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Eine Marinade aus Bier, Senf und Knoblauchöl machen, Schweinekammscheiben einlegen, zwei Tage bei geschlossenem Deckel abgekühlt stellen. Gekochte, gepellte Erdäpfeln in Scheibchen, Zwiebeln und Salzdillgurken würfelig schneiden, mit Pfeffer, Senf, Salz, saurer Schlagobers, Salatmayonnaise und Küchenkräutern zu einem herzhaften Kartoffelsalat zubereiten. Die verschiedenen Blattsalate der Saison (jeweils nach Wunsch und Auswahl) mit einer Marinade aus Essig, Öl, Kräutern und gehackten Zwiebeln anmachen. Die marinierten Schweinekammscheiben in einer Bratpfanne mit heissem Öl

anbraten. Wenn die Rostbrätel beinahe gar sind, in Scheibchen geschnittene Zwiebeln dazugeben, goldgelb rösten, Kartoffelsalat und Blattsalate auf einem Teller arrangieren, die Rostbrätel dazulegen und ein gut gekühltes Bier zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Thüringer Rostbrätel mit Salatbeilage

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche