Thüringer Knödel mit Rindergulasch - Rainer Strobel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Semmeln
  • 30 g Butter
  • 1500 g Erdäpfeln (mehligkochend)
  • Salz

Gulasch:

  • 300 g Zwiebeln abgeschält, halbiert und
  • In feine Scheibchen geschn.
  • 2 Esslöf. Butterschmalz
  • 1 Teeloef. Paprikapulver edelsüss
  • 50 ml Wasser
  • 800 g Rindergulasch
  • 1 Teeloef. Paradeismark
  • 1 Prise Majoran (gerebelt)
  • 1 Prise Thymian (getrocknet)
  • 1 Prise Kümmel
  • Salz
  • Pfeffer

Gulasch machen[1]: Butterschmalz in einem Schmortopf erhitzen, darin die Zwiebeln hellbraun rösten. Paprika untermischen und mit dem Wasser löschen. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen, dazugeben und kurz mitbraten. Paradeismark zufügen, das Ganze mischen und bei geschlossenem Deckel bei schwacher Hitze Saft ziehen. Daraufhin den Deckel abnehmen und Wasser bis auf in etwa Mitte Fleischhöhe aufgießen. Kochtopf nochmal abdecken und das Ganze bei niedriger Hitze in etwa 2 1/2 Stunden gardünsten. Die Gewürze (Kümmel, Thymian, Majoran) kurz vor Ende der Garzeit beifügen.

In der Zwischenzeit Semmeln in 1 cm große Würfel schneiden und in Butter anbraten. Die Erdäpfeln von der Schale befreien. Zwei Drittel der Erdäpfeln sehr fein raspeln. Diese Kartoffel-Masse in einem Küchentuch so trocken wie möglich ausdrücken [2], den Kartoffelsaft auffangen und beiseitestellen, damit die Maizena (Maisstärke) sich absetzen kann [3].

Die übrigen Erdäpfeln vierteln, in Salzwasser weich machen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Diese Kartoffel-Masse leicht mit Salz würzen und mit ein kleines bisschen Kochwasser zu einem nicht zu dünnen Brei - zu einem strammen Brei - vermengen.

Einen großen Kochtopf mit Wasser aufwallen lassen und mit Salz würzen.

Die aus dem aufgefangenen Kartoffelsaft abgesetzte Kartoffelstärke auf die rohen Erdäpfeln Form und gut mischen.

Das Erdäpfelpüree in einen Kochtopf Form, aufwallen lassen, dann portionsweise zu den rohen Erdäpfeln Form, dazwischen mit einem Holzlöffel sehr gut mischen. Mit dem Holzlöffel herzhaft durchrühren, herzhaft aufschlagen, bis man die gewünschte Konsistenz erhält. Aus diesem Teig Knödel mit nassen Händen formen, dabei die Brötchenwürfel in die Mitte drücken. Die Knödel im Salzwasser Fünfzehn min leicht leicht wallen. Herausnehmen, abrinnen und zu Tisch bringen.

In der Zwischenzeit das Fleisch aus der Sauce nehmen, die Sauce passieren und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Das Fleisch ein weiteres Mal dazugeben und zu den Knödeln zu Tisch bringen.

[1] Die Vorbereitung von dem Gulasch wurde in der Sendung nicht vorgefuehrt, die Beschreibung stammt von der Web-Seite.

Zwiebel-Fleisch-Verhältnis nach Wunsch einstellen. Garzeit nach Fleischqualität anpassen.

[2] Ideal wäre selbstverständlich eine Thüringer Kartoffelpresse. Je trockener die Menge ist, und umso besser wird später die Bindung sein.

[3] Mindestens zehn Min. stehen, das Wasser dann vorsichtig abschütten.

Tipp: Kochen Sie nur mit hochwertigen Gewürzen - sie sind das Um und Auf in einem guten Gericht!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Thüringer Knödel mit Rindergulasch - Rainer Strobel

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche