Thonpastete mit Kräutersauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 2 Grosse Scheibchen Weissbrot
  • 100 ml Milch (Menge anpassen)
  • 1 Büschel Petersilie
  • 400 g Thon in Öl eingelegt Einfuellgewicht
  • 4 Sardellenfilets
  • 2 Eier
  • 100 g Parmesan
  • 1 Zitrone abgeriebene Schale u.Saft
  • 4 EL Semmelbrösel, hausgemacht +/ , nach Bedarf
  • Salz
  • Pfeffer

Kräutersauce:

  • 1 Peperoncino
  • 1 Büschel glatte Petersilie
  • 0.5 Büschel Basilikum
  • 6 EL Majo
  • 1 EL Senf
  • 180 g Griechischer Joghurt oder saurer Halbrahm
  • Salz
  • Pfeffer

(*) Ergibt sechs bis acht Portionen

Von den Brotscheiben die Rinde wegschneiden. Die Brotkrume in Stückchen zupfen, in eine kleine Backschüssel Form und mit der Milch beträufeln. Kurz ziehen, dann auspressen und mit einer Gabel gut zerkleinern.

Den Thon mitsamt dem Öl aus der Dose, dem Brot sowie den Sardellenfilets in einen hohen Becher Form und fein zermusen.

In einer Backschüssel die Eier sehr gut mixen. Die frisch fein gehackte Petersilie, den frisch geriebenen Parmesan, Zitronenschale und -saft unterziehen. Anschließend den pürierten Thon beigeben, das Ganze mit Salz sowie Pfeffer würzen und gut vermengen. Wenn die Menge nicht fest genug ist, ein klein bisschen Semmelbrösel beigeben.

Ein großes Stück Frischhaltefolie auf dem Tisch auslegen. Die Thonmasse daraufgeben und zu einer Rolle formen, dann diese in ein Küchentuch einschlagen und an beiden Enden satt mit Küchenschnur zubinden. In einen Bräter beziehungsweise in eine große Auflaufform legen.

Das Backrohr auf 180 °C vorwärmen, dabei das Ofengitter auf der untersten Schiene einschieben. Reichlich Wasser aufwallen lassen.

Die geben mit der Thonpastete auf das Ofengitter stellen und so viel kochendes Wasser hinzugießen, dass die Pastete zu gut zwei Dritteln gedeckt ist. Die Thonpastete bei 180 °C Ofentemperatur eine Stunde gar ziehen, dabei von Zeit zu Zeit auf die andere Seite drehen. Herausnehmen und auskühlen. Vor dem Servieren wenigstens 120 Minuten abgekühlt stellen.

Für die Kräutersauce den Peperoncino entkernen und in feinste Streifen schneiden. Petersilien- und Basilikumblätter abschneiden. Alle diese Ingredienzien mit der Majo, dem Senf, dem Joghurt bzw. sauren Halbrahm sowie Salz und Pfeffer in einen hohen Becher Form und gut durchmixen. Die Sauce bis zum Servieren abgekühlt stellen; sie wird dabei wiederholt fester.

Zum Anrichten die Thonpastete in Scheibchen schneiden. Mit ein kleines bisschen Sauce auf Tellern anrichten und nach Lust und Laune mit fein geschnittenen Cornichons, Frühlingszwiebeln, Kapern und/oder Kirschtomaten garnieren.

Tipp: Die Pastete hält sich im Kühlschrank in etwa 5 Tage frisch.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Thonpastete mit Kräutersauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche