Thaimariniertes Henderl Im Wirsingblatt

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 350 g Hähnchenfleisch
  • 1 sm Kohl-, Spitzkohl- bzw. großer Chinakohlkopf
  • Salz

Marinade:

  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 piece Ingwer (3 Zentimeter lang)
  • 2 Korianderwurzeln (wenn vorhanden)
  • 1 Zitronengraskolben
  • 1 Chilischoten
  • 2 EL Fischsauce
  • 2 EL Sojasauce
  • 4 EL Kokossahne
  • 1 Prise Reiswein (oder trockener Sherry)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Zucker
  • 2 Jungzwiebel

Das Hähnchenfleisch in daumennagelgrosse Würfel schneiden. Korianderwurzel, Ingwer, Knoblauch und Zitronengras sowie Chilis grob würfelig schneiden, in den Mixbecher befüllen, Fischsauce, Sojasauce und Kokossahne gemeinsam mit dem Reiswein beziehungsweise Sherry sowie Salz, Pfeffer und Zucker hinzufügen und alles zusammen zu einer Marinade verquirlen. Über das Fleisch gießen, gut einarbeiten. Mindestens eine halbe Stunde, besser jedoch einen halben Tag beizen. Fein geschnittene Frühlingszwiebeln erst unmittelbar vor dem Einpacken einrühren.

Den Kohl beziehungsweise Chinakohl in Blätter tranchieren, sie in Salzwasser tauchen und je nach Dicke, Alter und Störrischkeit bis zu einer Minute machen, dann abgekühlt abschrecken und gut abtupfen. Päckchen ausbreiten, so dass als unterste Schicht das je stabilste Blatt liegt, die zarteren obenauf. Einen EL gewürztes Hähnchenfleisch in die Mitte setzen. Bevor das Blatt richtig verschlossen wird, noch ein kleines bisschen Marinade auf das Fleisch tröpfeln. Die Blätter so einschlagen, dass nirgends ein kleines bisschen herausquellen kann dabei am besten zu einer kleinen Rolle formen, dann kann das Fleisch gleichmässig gardünsten. Mit Zahnstochern zustecken. Auf dem Bratrost insgesamt ca. 15 Min. gardünsten, dabei immer noch mal drehen, damit die Temperatur gleichmässig verteilt wird.

Tipp:

Dieselbe Marinade für Hähnchenflügel oder Spareribs verwenden. Damit man mit dieser vergleichsweise kleinen Masse auskommt, alles zusammen in einen Tiefkühlbeutel packen und alle Luft daraus entfernen.

Tipp: Wer keinen Koriander mag, kann ihn auch weglassen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Thaimariniertes Henderl Im Wirsingblatt

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche