Thailändisches Rindfleisch-Curry

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 6 Rote Chilischoten; getrockn.
  • 5 Knoblauchzehen
  • 2 Teelöffel Zimt (Pulver)
  • 3 Jungzwiebel
  • 2 Zitronengrasstengel; in 4-cm Stückchen geschnitten
  • 1 EL Koriandersamen
  • 1 EL Kreuzkümmelsamen
  • 0.5 Teelöffel Kardamomsamen
  • 1 Teelöffel Gewürznelken
  • 10 Pfefferkörner
  • 1 Teelöffel Muskatgewürz; fr. gerieben
  • 1.5 EL Öl
  • 500 ml Kokosmilch
  • gewürfelt
  • 1 Bund Sehr kleine Zwiebeln
  • 500 g Runde Kartöffelchen
  • 1 Teelöffel Tamarindenkonzentrat
  • 3 EL Zucker
  • 1 Limone, davon
  • 1.5 EL Limonensaft

Backrohr auf 180 °C vorwärmen. Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Chilis, Kreuzkümmel, Koriander, Zitronengras, Pfefferkörner, Gewürznelken, Kardamom und frisch geriebene Muskat in eine metallene Gratinform Form. Gewürze 10-15 Min. im Herd rösten, bis sie anfangen zu braun werden lassen. Etwas auskühlen.

Gewürze im Handrührer fein zerkleinern, nötigenfalls ein wenig Öl dazugeben.

Öl in einem großen Kochtopf erhitzen. Gewürze und Kokosmilch dazugeben, ausführlich durchrühren. Fleisch und Zwiebel einfüllen. Ohne Deckel eine halbe Stunde leicht wallen.

Kartöffelchen hinzfügen und weitere 15-20 Min. leicht wallen, bis Fleisch und Erdäpfeln weich sind. Tamarindenkonzentrat, Zucker und Limonensaft hinzfügen, weiter 5 Min. ziehenlassen. Mit Langkornreis zu Tisch bringen.

Hinweis: Das Anrösten der Gewürze verleiht dem Curry-Gericht eine besondere Geschmacksnuance und eine dunklere Färbung. Geröstetes Currypulver kann man ebenso ferig kaufen (meistens als ceylonesisches Currypulver etikettiert).

Tipp: Kochen Sie nur mit hochwertigen Gewürzen - sie sind das Um und Auf in einem guten Gericht!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Thailändisches Rindfleisch-Curry

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche