Thailändische Frühlingsröllchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 30

  • 30 Blatt Reispapier; 18 cm ø/
  • 4 Tongu-Schwammerln
  • 100 g Glasnudeln
  • 200 g Schweinefleisch aus d. Keule
  • 1 Teelöffel Maizena (Maisstärke)
  • 4 EL Sherry
  • 2 EL Öl
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 Teelöffel Ingwer
  • 1 Teelöffel Knoblauch (gehackt)
  • 2 Frühlingszwiebeln (mit Grün diagonal in schmale Scheibchen geschnitten)
  • 2 Chilischoten (entkernt und gehackt)
  • 1 Handvoll Spinatblätter (in Streifchen)
  • 0.5 Teelöffel Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Fischsauce; Fertigprodukt
  • 3 EL Sherry
  • Öl (zum Fritieren)

Fischdressing:

  • 3 EL Fischsauce; Fertigprodukt
  • 3 EL Zitronen (Saft)
  • 3 EL Wasser
  • 1 Teelöffel Ingwer
  • 1 Teelöffel Knoblauch
  • 1 Teelöffel Chilischoten
  • 1 Teelöffel Chilischoten
  • 1 Prise Zucker; zum Abschmecken

Nudelgerichte sind immer eine gute Idee!

Diese Rollen sind nur daumengross.

Die Reispapierblätter aneinander auf der Fläche ausbreiten, mit Wasser besprühen und einweichenlasen, bis sie nicht mehr transparent sondern weiß-opak wirken. Die Tongu-Schwammerln und Glasnudeln je mit kochend heissem Wasser blanchieren (überbrühen) und ebenfalls weichen (ca. 1/2 Stunde) die Stiele aus den Pilzen drehen, Hüte in Streifchen schneiden.

Das Fleisch diagonal in schmale Streifen schneiden, diese der Länge nach in schmale Streifchen schneiden, mit Maizena (Maisstärke) einreiben und mit Sherry tränken. Kurz ziehen.

Öl in einer Bratpfanne erhitzen. Knoblauch und Ingwer darin kurz anbraten, das Fleisch zufügen und schnell eine Minute rösten. Glasnudeln, Frühlingszwiebeln, Schwammerln, Chilis, Spinat hinzfügen. Dann auf starken Feuer vermengen, mit den restlichen Ingredienzien vermengen und auskühlen.

Jeweils 1 guten EL von der Füllung auf eine Hälfte der Reispapierblätter setzen. Papier über der Füllung zusammmenschlagen und nicht zu fest (!!) zusammenrollen. Darauf achten, dass nichts herausquellen kann.

Die Rollen schwimmend in heissem Öl goldbraun in Öl herausbacken. Auf Salatblätter mit Fisch-Dressing zu Tisch bringen.

Fisch-Dressing: Dafür Fischsauce, Saft einer Zitrone und Wasser durchrühren. Karotte, Knoblauch, Ingwer, grüne und rote Chilischoten winzig fein hacken und hinzufügen. Mit ein kleines bisschen Zucker nachwürzen.

Info zu Thailändischen Frühlingsröllchen:

Äusserlich unterscheiden sie sich nicht wesentlich von den chinesischen Frühlingsrollen. Als Teighülle nimmt man entweder Reispapier beziehungsweise speziell dafür zubereitete Frühlingsrollen-Hüllen, die man in Asienläden beziehungsweise gut sortierten Feinkost-Abteilungen finden kann (häufig tiefgekühlt).

Deutlich anders sind sie im Wohlgeschmack: Statt mit Sojasauce werden sie mit Fischsauce gewürzt, dazu kommen Zitronengras und Zitronenblatt und vor allem frische Küchenkräuter.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Thailändische Frühlingsröllchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche