Thailändische Erdnuss-Sauce - zu Geflügel-Sate im Salatblatt

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 2 Teelöffel Ingwer (gerieben)
  • 1 Thai-, Serrano- oder evtl. Jalapeno-Chilis; entkernt und feingehackt; bis zweifache Masse
  • 1 Knoblauchzehe (feingehackt)
  • 2 Lauchzwiebeln; Grünes und Weisses; geputzt und feingehackt
  • 0.3333 Tasse Erdnussbutter, stückig
  • 80 ml Kokosmilch; Dose bzw. selbstgemacht; nach Bedarf mehr
  • 2 EL Asiatische Fischsauce; oder Sojasauce
  • 1 EL Limettensaft; frisch gepresst; nach Lust und Laune mehr
  • 2 Teelöffel Zucker; nach Wunsch mehr
  • 0.25 Tasse Koriandergrün; gehackt; nach Geschmack

Chilis, Ingwer, Knoblauch, Erdnussbutter, Lauchzwiebeln, Kokosmilch, Limettensaft, Fischsauce, Zucker und Koriandergrün in einen kleinen Kochtopf Form und bei mittlerer Hitze unter durchgehendem Rühren aufwallen lassen. Bei milder Hitze im offenen Kochtopf ungefähr 10 Min. auf kleiner Flamme sieden, bis die Sauce stark duftet. Die Sauce sollte sämig, aber giessfähig sein. Falls nötig, mit Kokosmilch verdünnen.

Den Kochtopf von dem Küchenherd nehmen und die Sauce mit Fischsauce, Limettensaft sowie Zucker pikant nachwürzen. Heiss bzw. bei Raumtemperatur zu Tisch bringen. Gut verschlossen hält sich die Sauce im Kühlschrank bis zu 3 Tagen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Thailändische Erdnuss-Sauce - zu Geflügel-Sate im Salatblatt

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche